Marburg kann (Dr)ohne dich nicht leben

Die Marburger SPD kann ohne den Dr. Spies sein 30-Millionen-Programm nicht durchführen. Wegen der Haushaltssperre.

Mal angenommen der Dr. Spies macht einfach, was Anders Arendt getan hätte: seine Oberbürgermeister-Bezüge spenden?
Reicht nicht ganz!

Ich habe ein 50-Millionen-Programm für den OB:
die Stadt kauft mir für 999.999,- €uro mein Kunstwerk „gekreuzigtes Kapital“ ab (ich kann jederzeit auf 1 Million herausgeben!), und verkauft das Werk ein paar Monate später einfach für 51 Millionen weiter.
Und schon sind 50 Millionen in der Stadtkasse, viel mehr, als die geizige Niedergangsfirma GSK jetzt zurückfordert.
Stadt gerettet!
Und der Dr. Spies kriegt ein Denkmal vor dem Rathaus, weil er die Stadt mit Entschlußkraft und Kunstverstand gerettet hat.

Wenn die SPD allerdings wiedermal zu phantasielos dafür ist, kann sie ja immer noch die Geheimdienste und Killertrupps mit einer immensen Drohnensteuer ausnehmen.
Ich traue der SPD sogar zu, mit Drohnen den ruhenden Verkehr zu überwachen und fliegende Knöllchen an die letzten paar Autofahrer zu verteilen, die sich noch nach Marburg trauen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Marburg, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s