Ich habe in die Faschings-Zukunft geschaut

Wie ich hier auf dem Hellseherblog bereits vorher berichtet hatte,
ist es eingetreten: zahlreiche  Rosenmontagszüge fallen wegen Chemtrails, Schämtrails und anderem Unsinn aus, wie zum  Beispiel dem Wetter.

Als zusätzlichen Gag durchsuchte die Polizei Wetterberichtmacher * bei Mainz.
Das Wetter hat also wie immer nichts mit dem Wetter zu tun!
Allaaf! Merkeldullijöh!

Ich will für morgen hoffen, Mainz ist nur bei der AXA versichert. Dann BLEIBT es abgebrannt, denn wie die AXA mir ins Gesicht sagte: „Wenn Sie kein Jude sind, gilt’s nicht!“ Und da muß man ja nur auf’s Ortschild gucken bei Mainz, steht ja nicht Tel Aviv drauf, wo übrigens alles stattfinden kann.

Fußnote:
* Sorry, hab jetzt Wetterberichtmacher mit Terrorverdächtigen verwechselt.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Brandanschlag, Katastrophen, Magie, Untergang des Abendlands abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ich habe in die Faschings-Zukunft geschaut

  1. vitzli schreibt:

    mainz und deins.

    alleine das ist schon eine herausforderung.

    und klingt rosenmontag nicht irgendwie jüdisch?

    bei „sturmwarnung“ hingegen ist es nach kotflügel gabriel sicher nicht mehr weit bis zum nächsten obersturm und bannführer.

    von dem s-bahn-„schubbser“, also dem iranischen kranken mörderschwein – wieso war der jahrzehntelang hier? – , ging einen tag vorher laut seinem psycho-psychiater keine fremdgefahr aus.

    daß es keine deutsche getroffen hat, beruhigt mich nicht wirklich ….

    der iraner hat meiner meinung nach den falschen vor die s- bahn geschubbst.

    Gefällt mir

  2. Antichrist schreibt:

    Ei, der dicke Sigi kann doch so ein Stürmchen aussitzen!
    Den bläst doch so ein Wetter nicht fort.
    Er hat doch jetzt locker den Umfang, den der Helmut damals hatte und der hat einiges ausgesessen!
    Und schubsen braucht unseren Sigi auch keiner damit er auf die Schnauze fällt, dafür sorgt er schon immer ganz alleine und in letzter Zeit ganz intensiv!
    Steht halt auf „Sado – Maso“ unser Kleiner Dicker!
    Und das Beste ist, in der Partei zu der unser Sigi gehört, schubsen sie sich alle gegenseitig und nicht weil Fasching ist und sie Schunkeln wollen, sondern sie freuen sich nur wenn einer im Dreck liegt! Der Walter, der versteinerte, den dicken Sigi, der Sigi die keifende Andrea usw.
    Ja, da geht es ab in Mutti Merkels Aufzuchtstation für praktisch Bildbare Polis!
    Nur dat Angie kommt von einer anderen Partei, vielleicht deshalb das heimliche Grinsen wenn die süßen Wonneproppen im Matsch liegen!

    Gefällt mir

  3. Cajus Pupus schreibt:

    Ob Schnee ob Regen, Sturm oder Gewitter,
    der Beigeschmack ist immer bitter.
    Es wird auch gar nicht lange dauern,
    dann wird es Blut aus Wolken schauern!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.