Köln

Köln.
Finger an allen Körperöffnungen.
Oberbürgermeisterin Reker zu den notgeilen Frauen Kölns: „Einfach mal eine Armlänge Abstand halten“.
Köln ist Sitz der AXA.
AXA zu mir nach Brandanschlag: „Wenn Sie kein Jude sind, dann gilt’s nicht“.
Eine Armlänge hat der Brandstifterin gereicht, denn worauf es ankommt, ist die Streichholzlänge.

Karnevalskostüm „Frauen sind selbst schuld: Finger für alle Körperöffnungen“.
Die Clownsnasen sind zum Abdecken der Nippel, denn die sind auf Facebook bei Selfies verboten.

SANYO DIGITAL CAMERA

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter AXA, Irrenhaus Deutschland, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Köln

  1. Antichrist schreibt:

    Ja, da wir doch für Gleichberechtigung sind müßten die Täter von der Domplatte und dem Bahnhofsplatz ca. 5 mal so große Finger in alle Öffnungen gesteckt bekommen und die Clownsnasen an die Eier getackert bekommen!
    Und weil das genauso lustig ist, wie das was sie getan haben, müßte das öffentlich auf der Domplatte
    vollzogen werden und dann müßten sie so 2 Stunden nackt herumstehen! Das wäre mal eine Maßnahme!!!
    Damit würden diese Schweine dann kapieren was sie den Frauen angetan haben!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s