Frau Merkel, bitte überweisen Sie endlich!

Das ist ein gutes Zeichen, daß Billionen Euro mal so eben da sind, um Refugees zu helfen.
Da kann der Staat mir auch endlich helfen, nachdem er vorher zu meinem Schaden eine Irre frei rumlaufen ließ, so daß sie mir das Haus anzünden konnte.
Im Verhältnis zu der Billion sind doch die paar nicht entschädigten 250.000 Euro Schaden Peanuts. (Die AXA-Versicherung speiste mich damals vergleichsweise billig ab, perfide Begründung zum Hitlergeburtstagsbrand: „Wenn Sie kein Jude sind, dann gilt’s nicht!“)
Später ließ die AXA im CDU-Forum durch „weitblick“ frech ausrichten, mein damaliger Anwalt habe gleichzeitig für die AXA gearbeitet, weshalb die AXA nicht alleine Schuld sei daß ich übers Ohr gehauen wurde.
Frau Merkel, bitte fix mal an mich überweisen, ich bin ja nun endlich wegen der AXA und nicht zuletzt wegen der Religionsfreiheit des Marburger OB Vaupel zum Judentum konvertiert!
Laut AXA gilt’s dann!
Vergessen Sie auch nicht die Zinsen für die 18 Jahre, in denen ich nicht voll entschädigt wurde!

Hierhin bitte mit Ihrem Geld, Frau Merkel:
IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533

P.S.: Gerne können Sie es auch machen wie Sie es bei den Refugees tun: nehmen Sie einfach Steuergelder, wenn Ihnen Ihr eigenes Geld zu schade für mich ist.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung, AXA, Brandanschlag, Café Hitlergeburtstag, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Frau Merkel, bitte überweisen Sie endlich!

  1. Manfred O. schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Senatssekretär Freistaat Danzig schreibt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Mich muß sie viel früher entschädigen, siehe meine Drangsal und meinen Schaden in der ROT/GRÜNEN Nichtregierung und auch schon unter Kohl! Und die CDU hatte ich auch schon lange verlassen, bis ich dann so richtig aufgeklärt wurde! Selbst die Worte der Schreiberei im Gericht, dem neuen Amtsgebäude, ist Humbug, denn denen dort ist ja alle gerichtsbarkeit abgesprochen, siehe Bereinigungsgesetze und dem Spruch: Vor dem Gericht sind alle Menschen gleich!

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Ihr gehört alle weggesperrt!

    Gefällt mir

  4. zweitesselbst schreibt:

    ja, schon ist das inzwischen alles verrückt. und das sind wir auch alle. zumindest früher oder später und mehr oder weniger. Ich denk mal, die Kunst besteht darin, das zu verstehen und so weit auszuhalten. ^^

    Komm gut rüber, Hessenhenker

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.