USA gelingt Riesenschlag gegen Terror

Den USA ist ein Riesenerfolg gegen den Terror gelungen.
Die Einreise einer koreanischen Mädchen-Musikgruppe konnte am Flughafen von Los Angeles gerade noch verhindert werden.
Die schlaue Security hat sie gleich an ihren gefährlichen Schuluniformen erkannt und verhaftet.
Die acht jungen Frauen sind inzwischen wieder zurück in Korea.
Die Invasion der Killer-Koreanerinnen wurde verhindert!

Mußte eigentlich vor dem vereitelten Einreiseversuch jemand für die achtfachen potentiellen Abschiebekosten haften, so wie ich das tun müßte, falls mein 1 Schatz ein Besuchsvisum bekäme?
Und bürgt Merkel eigentlich für alle von ihr Eingeladenen mit ihrem eigenen Geld, oder gilt das nur für Merkelopfer wie mich?
Ich müßte meine Verlobte bei einem Besuch auch vorher versichern, damit Deutschland nicht etwa auf irgendwelchen Kosten sitzen bleibt.
Hat Frau Merkel ihre Eingeladenen alle Kranken- und Haftpflichtversichert, und wenn ja, bei der AXA? Gehen die Vermittlungsprovisionen auch schön brav in die CDU-Kasse?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland, Irrenhaus USA, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu USA gelingt Riesenschlag gegen Terror

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Schon wieder haben sie den richtigen Riecher, natürlich wird die AXA die Kanzlerin in jeder Hinsicht unterstützen und die guten schönen Weihnachtsgeschenke liegen auch schon für Angie bereit.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.