Mein Anteil an der Klimakatastrophe

Durch den Verlust meiner im Haus verbrannten Werte ist mein ökologischer Fußabdruck so tief, daß man die ganzen AXA-Betrüger*innen plus Brandstifterschwein  drin begraben kann.

Der deviante „Genosse Genosse Genosse“, der zum Dank für die Ermöglichung des Brandanschlages durch Gründung der Antipsychiatriebewegung vom Kümmerer Egon Vaupel das „Marburger Leuchtfeuer“ verliehen bekam, wurde allerdings woanders begraben.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Marburg, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mein Anteil an der Klimakatastrophe

  1. vitzli schreibt:

    die ganz schlimmen sind die internet-user.

    schon eine einzige googele-anfrage verbraucht laut JF soviel zehozwei wie eine 60 wattglühbirne in anderthalb stunden.

    ich habe hier schon überall das licht ausgedreht, um den von mir in vielen jahren verursachten kohlenschaden wieder gutzumachen …. ich kann kaum noch schlafen …..

    Gefällt mir

  2. Örkel schreibt:

    NEE,NEE! In Dunkeldeutschland hätte man sich im Wirtshaus zusammengesetzt und beratschlagt, was denn bei soviel Dunkelheit zutun sei?
    Dann wäre wohl einer losgezogen und hätte eine Kerze entzündet um ertsmal Licht ins Dunkle zu bringen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s