Halbweiß und halbschwarz

Im Völkischen Beobachter wäre der US-Präsident sicher genau wie in vielen Blogs als „Halbneger“ tituliert worden.
Im Falle eines Hitler-Obama-Paktes wäre das Wort allerdings augenblicklich in „Halbweißer“ aufgenordet worden.
Alle drehen sich die Begriffe also immer so, wie es grad paßt.
Wie die SPD: mit „refugees-welcome-Schal“ zugunsten von 1,5 Millionen afrikanischen und arabischen Refugees  im Stadtparlament demonstrieren,
aber nicht in der Lage meinem 1 Schatz 1 welcome-Besuchsvisum zu geben.
DA ist sogar ihre Hautfarbe den Außenministeriums-Rassisten auf einmal völlig egal.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Halbweiß und halbschwarz

  1. vitzli schreibt:

    ich gehöre auch zu denen, die obama als halbneger bezeichnen.

    das ist natürlich entgegen der annahme oben im artikel eine aufwertung, denn rein optisch wirkt er eher wie ein vollneger und wurde auch vielfach als „schwarzer“ in der system – lügenpresse bezeichnet (und entsprechend bejubelt). was objektiv falsch ist.

    „halbweiser“ hingegen würde mit dem optischen bild nicht übereinstimmen, weswegen sich diese bezeichnung auch im falle eines hitler-stalin-paktes verbieten würde. die lüge wäre zu offenbar. rein optisch weist wenig darauf hin, daß seine mutter weiß war. man kann im internet ihre photos finden, eine merkwürdige person, manche würden sie vermutlich als schlampe bezeichnen.ihre gene hatten in der elterlichen beziehung vermutlich nicht viel zu sagen.

    Gefällt mir

    • vitzli schreibt:

      ich habe das mütterchen gerade nochmal geguckelt. das meiste ist weg. man sieht daran, welchen einfluss google auf die informationen seiner nutzer hat. ein bischen am algorithmus gedreht und schon steht jemand in der wahrnehmung ganz anders da.

      Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      „Schlampe“ ist im Nachmittagsfernsehendeutschland ein Ehrentitel und Voraussetzung, um bei irgendeiner Talkshowtante eingeladen zu werden.
      Es gab mal eine sehr berühmte Schreishow, deren Namen ich vergessen habe, da habe ich vor Jahren mal versehentlich 2 Minuten von gesehen . . . Ich glaube es gab irgendeinen Anschlag und ich dachte, im Fernsehen sagen sie was dazu, stattdessen erlebte ich den Kulturschock im Schlampen-TV.
      Ich glaube, die schreckliche Sendung hieß „Du dumme assoziale Schlampe hast meinen Freund verführt“ oder so ähnlich.
      Mich schüttelt es heute noch.

      Gefällt mir

      • vitzli schreibt:

        jaaaaaaaaaa. ich erinner mich. geniale trashunterhaltung. nur die völlereien mit löwen in der arena waren unterhaltsamer.

        Gefällt mir

        • Hessenhenker schreibt:

          Jetzt fällt es mir auch wieder ein wieso ich das geguckt hab: es war NICHT im fernsehen sondern auf Video.
          Die Produktionsgesellschaft wollte mich aus politischen Gründen einladen, und ich hatte keinen Schimmer was das für eine Sendung war. Weil ich das als Selbstständiger natürlich nicht tagsüber sehen konnte, hat mir jemand extra für mich eine Sendung auf Video aufgenommen und anderntags gebracht.
          Ich bin fast tot umgefallen, daß es sowas gibt.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s