Abschiebekostenfarce in Bremerhaven und Marburg

In Bremerhaven sitzt einer von der Partei „Bürger in Wut“ im Parlament und meckert, weil die Stadt für die Abschiebung von nur 1 Türken 2 mal zahlte:
beim ersten Mal 11 504,08 Euro,
beim zweiten Mal 2391,71 Euro.
Dabei kostet ein Flug in die Türkei bloß 450 Euro.

Der Abgeordnete regt sich auf, weil dem Abgeschobenen bei seiner illegalen Wiedereinreise die Kosten der ersten Abschiebung nicht sofort in Rechnung gestellt wurden, denn, haltet Euch fest: Abschiebekosten muss in Deutschland laut Gesetz der Abgeschobene selbst zahlen!

Das ist natürlich völliger Unsinn.
Die Einzigen, die hier die Abschiebekosten selber zahlen müssen, sind die wenigen deutschen Ehefrauen und Ehemänner oder Verlobte oder Freunde von Ausländern, für die sie bei Beantragung eines Besuchsvisums die Abschiebekosten vorsorglich hinterlegen bzw. dafür bürgen müssen.
Jeder, der das in Ordnung findet bzw. nicht ändert obwohl er in ein Parlament gewählt wurde, soll zur Hölle fahren oder kommende Nacht von Kannibalen gefressen werden!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s