Koscherer Solarstrom in Marburg

Was viele nicht wissen: unter der tarnenden Beschichtung sehen sehr viele Solarmodule so aus wie auf dem Symbolfoto hier. Marburger Antisemiten haben sich vereinzelt deswegen schon bunt geärgert. Und das sind nicht wenige, denn Marburg war eine der ersten Städte mit NS-Mehrheit bei Wahlen. Absolute Gewißheit gibt es nur, wenn der arische Hausherr selber auf’s Dach klettert und den Judenstern freikratzt. Wenn er dabei vom Dach fällt, kann auch mal was abgekratzt werden. Ein bißchen Schwund ist in Marburg immer.
SolarMarburg

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltig abkratzen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Koscherer Solarstrom in Marburg

  1. vitzli schreibt:

    häuser, die den judenstern tragen? na, wenigstens ist er nicht gelb.

    ich vermute, daß der jüdische solarstrom durch geheime unterirdische leitungen direkt nach israel fließt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s