Forderung nach völliger Visa-Freigabe

Ich fordere die sofortige völlige Freigabe von Schengenvisa für den ausländischen Teil deutsch-ausländischer Paare.

Angesichts der Millionen Fremden ohne deutsche Partnerin oder deutschen Partner, die nach Deutschland einreisen und sogar für immer bleiben dürfen, ist es eine Provokation, daß ausgerechnet für einen Besuch VOR der EVENTUELLEN gnädigen Visa-Genehmigung „genügend“ Wohnraum nachgewiesen sowie eine Bürgschaft in Höhe der Abschiebekosten hinterlegt werden muß.

Wieso eigentlich „Bürgschaft“? Nun ja, falls meine Verlobte zum Beispiel nicht freiwillig wieder ausreist, muß der fürsorgliche deutsche Merkelstaat sie ja ausweisen, und wer soll das dann bezahlen? Eben!
Zyniker sagen mir, mein Schatz soll eben anderen Ausländern nicht den Platz wegnehmen.

Deshalb sind in Merkeldeutschland Refugees welcome, Fiancees* not welcome.

Fußnote:
* Information für sprachunkundige – weil nicht in die Weltsprache Englisch integrierte – ungebildete deutsche Politiker: fiancee heißt „Verlobte“, gemeint ist damit mein Schatz.

Note für die Füße:
Wenn MEIN Schatz nicht hier sein darf, müssen die Schätze der Frau Maria Böhmer eigentlich auch nicht hier sein, oder?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Forderung nach völliger Visa-Freigabe

  1. Pingback: Forderung nach völliger Visa-Freigabe | matthias331

  2. Frank Fester schreibt:

    Hat Anders Arendt Ihnen mittlerweile Geld überwiesen?

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Ihr Beitrag klingt so nach „Wollt ihr das totale Visum?“
    Schlittern wir jetzt in die Visa-Krise? Oder Wird die Epoche der Visa-Kriege über die Welt hereinbrechen?

    Gefällt mir

  4. Frank Fester schreibt:

    Hessenhenker, was werden Sie tun, sollte sich Anders Arendt wider erwarten doch umbringen?
    Stellen Sie den Blog hier dann ein? Der ist doch dann nichts mehr wert ohne Anders Arendt.
    Oder verlegen sie dann seine gesammelten Posts als Printausgabe im Eigenverlag?

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Eines ist sicher, mit meinen Schriften, ggf. angereichert durch ein paar niveaulose Kommentare vom Fester wird irgendwann nochmal jemand richtig viel Geld verdienen, wahrscheinlich erst nach meinem Tod. Ähnlich wirds beim Hessenhenker sein. Ich schätze mal, er wird in einem Atemzug mit Bach, Beethoven, Händel und Goethe genannt werden.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Glaub ich nicht, heute ist schon Donnerstagmorgen, ab Freitagmittag ist die Woche um und ich habe immer noch den versprochene Gesprächstermin nicht durchgegeben bekommen.
        Wieder sinnlos 2 Wochen „Frieden“ gehalten.
        Ab Montag öffne ich die Büchse der Pandora.

        Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Was für ein Gesprächstermin bitteschön? Wer will denn schon zu Lebzeiten mit dir reden? Erst wenn du tot bist, reden alle über dich, so läuft das bei richtigen Künstlern.

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Ein Deeskalationstermin halt.
            Wobei ich ja garnichts mache,
            ich halte nur überall mein Schild hoch, daß ich ein Visum für meinen Schatz will.
            Die Eskalation besteht darin, daß
            a) bestimmte Migrationshintergründler böse gucken (scheinbar nimmt mein Schatz anderen Ausländern den Platz in meinem Bett weg),
            b) daß Pegida-nahe Einheimische denken, „genau richtig!“ brüllen zu müssen!

            Gefällt mir

          • Frank Fester schreibt:

            Anders, du willst doch sanft und ohne Schmerzen in den Armen des Hessenhenkers sterben. Dann setzt dies bald in die Tat um. Nachdem du deinen Cocktail getrunken hast, nimmt er dich auf den Schoß und liest dir ein paar deiner alten Posts hier vom Hessenhenker Blog vor bis du eingeschlafen bist. Wenn du dann endlich tot bist, wird er dich wohl noch mal für ein Beweisfoto an einem Galgen hochziehen…. Und dann war´s das. ENDE.

            Gefällt mir

  5. Frank Fester schreibt:

    Anders, bist du auf der Halbinsel nicht mit guten Medikamenten versorgt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.