Unwesentliche persönliche Bemerkung zu Rosh HaShana

Heute habe ich auf dem faehrtensuche-Blog über Rosh HaShana, das jüdische Neujahrsfest,  gelesen, und das Gelesene macht mich jetzt doch ein klein wenig nachdenklich.
Ich habe mich nie für die sogenannten europäischen “Wurzel”-Religionen interessiert und war immer bloß deshalb für Israel, weil es doch sichtbar in der ganzen Region das einzige demokratische Land mit Menschenrechten sogar für Frauen und Minderheiten ist.
Neulich habe ich verkündet daß ich jetzt Jude bin, um zu testen, ob die seitens der Stadt hier in Marburg als billige Ausrede vorgeschobene “Religionsfreiheit” auch für mich gilt.
Von den Sitten zu Rosch HaShana hatte ich bis zum Lesen dieses Artikels wirklich keine Ahnung.
Gestern und heute bin ich ständig dabei Honigbrote zu essen, was ich sonst nie mache,
und habe sogar Apfelstückchen in Honig gedippt. Dabei kaufe ich sonst nie Äpfel.
So ein Zufall. (Genau das ist laut Wiki das Verhalten der Juden an den Neujahrsfesttagen).

Durch Zumessung von Bedeutung an Zufälligkeiten entstehen Verschwörungstheorien.
Oder soll ich mal zum Rabbi oder zum Arzt gehen?

Ich wünsche allen gut gesinnten Menschen ein Gutes und süßes Neujahr 5776!
(Wo bleibt der Aufschrei der SPD, ich würde damit wieder nur die schlechtgesinnten Menschen diskriminieren?)

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Marburger Religionsgespräche abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unwesentliche persönliche Bemerkung zu Rosh HaShana

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Ich glaube dieses jüdische Fest haben die Bayern übernommen und als Oktoberfest deklariert. Wurde nicht im Mittelalter der Met aus Honig hergestellt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s