Üble griechische Tragödie in D-Schland

Schilderung von Brandfolgen aus dem Irrenhaus Deutschland:
Der Staat sagte gleich nachdem ich von einer Irren abgefackelt wurde, wir seien ein freies Land, ich dürfe jederzeit im Lotto gewinnen und dann sei ja alles wieder gut.
Und die Brandstifterin (die statt mich damit eigentlich einen Prof. Dr.Dr.Dr. Schwendter treffen wollte, sei eine Person die “Hilfe braucht”.

Die AXA-Versicherung hat Jahre später im CDU-Forum wo ich Stimmung gegen sie machte ausrichten lassen, sie hätten mich zusammen mit MEINEM Anwalt beschissen, ich solle mich doch an den wenden. Mandantenverrat, falls es einer war, wäre aber schon ein Jahr nach der Tat verjährt gewesen.
Gekriegt habe ich unter der Erpressung, daß ich als Selbstständiger Pleite gehe wenn ich es auf einen jahrelangen Prozeß ankommen lasse, nur einen Bruchteil, und zwar unter Vorspiegelung einer falschen Brandursache, “techn. Defekt” in der Stromleitung, was ja VIELLEICHT vermeidbar gewesen wäre, also “Mitschuld”.

Jahre später hat mir ein Staatsanwalt freundlicherweise die Ermittlungsakte zukommen lassen, dort stand definitiv das Gegenteil: kein techn. Defekt.
Gleich nachdem ein Vergleich unterschrieben war, damit ich nicht GLEICH sondern später pleitegehe, drohte die Nachbarin damit, “ich darf es jederzeit wieder tun, der Arzt hat ja gesagt ich kann nichts dafür”. Also sie, nicht ich!

Das eigentlich gemeinte Anschlagsziel bekam danach vom SPD-Bürgermeister einen Bürgerrechtspreis: das Marburger LeuchtFEUER.
Dafür, daß er die Antipsychiatriebewegung gegründet hatte, die mitverantwortlich war, daß eben einige Irre zuviel unbetreut frei rumliefen, u.a. auch “meine” feurige Nachbarin.

Ich habe von der AXA 300.000 zu wenig gekriegt und deswegen habe ich dann (hatte ja schließlich Totalschaden) natürlich doch alles verloren, weil man das Rennen gegen die Zinsen nicht gewinnen kann. FAST hätte ich es trotzdem geschafft, bis das Finanzamt gehört hat, meine Unterlagen seien ja weg (Verstoß gegen zehnjährige Aufbewahrungsfrist) und rückwirkend alle Steuerbescheide aufgehoben hat und neu “geschätzt”. Da hatte ich dann keine Kraft mehr.

Bevor das passiert ist, war ich ein hilfsbereiter Mensch.
Da wäre es normal gewesen, z.B. einem im Ausland Gestrandeten einfach mal eben das Heimreise-Ticket samt vorläufige Meldeadresse zu geben. Ich habe immer nach der Devise gehandelt, ich könne ja sowieso das Geld nicht mit ins Grab nehmen, und die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden ist ja höher als im Lotto zu gewinnen.
Mich hat aber der deutsche Antipsychiatriebewegungsstaat getroffen statt der Blitz.
Obwohl ich abgebrannt bin und vor zwei Jahren bei einem Entmietungseinbruch noch einmal vom gesamten Besitz befreit wurde, fragten mich neulich im Wahlkampf Leute, die mich nicht wählen wollten, ob ich ihnen was spende.

Ein Internet-Bekannter aus Papua-Neu-Guinea (als das Gebiet noch Deutsch war, stand auf den Landkarten: „Hier leben Menschenfresser“ schrieb mir dazu:
„Echte und SEHR üble griechische Tragödie. Die Antipsychatrie-Bewegung war geistig so entwickelt wie Baader-Meinhof.“

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter AXA, Brandanschlag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Üble griechische Tragödie in D-Schland

  1. vitzli schreibt:

    diese antipsychiatrie-bewegung läßt mich grübeln. es ist im grunde eine destabiliserungsbewegung. bei der abwägung der interessen bekommt der gefährder ein übergewicht. so wie bei vielen destabiliserungsmaßnahmen. daß der leuchtfeuergenosse auch seinen namen gewechselt hattem hatten wir schon.

    ich denke die antip-bewegung entspricht dem, was multikulti will.

    naja, nur mal so ein unüberraschender gedanke nebenbei.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Ich glaube, das sind nur irre Deutsche die sowas wollen.
      Die vernünftigen Menschen in Israel beispielsweise greifen sich doch an den Kopf bei dem was in Deutschland abgeht.
      Neulich hab ich mit einer Ägypterin gesprochen, die hat auch die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen als ich ihr mal erzählt hab was hier im Land los ist. Da war sie dann geheilt und wollte während ihren 2 Stunden Zwischenaufenthalt garnichts weiter von Deutschland sehen, sie ist ja nicht lebensmüde.

      Gefällt mir

  2. vitzli schreibt:

    emma und komma in unmittelbarer nachbarschaft, das kann nur druckfehlern.

    Gefällt mir

  3. Kommissar für Mäuserechte schreibt:

    Das mit dem Finanzamt finde ich ja interessant. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Clever.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Typisch Deutsch: den Fallenden auch noch treten.
      Gilt aber nur für die eigenen Leute.
      Bei IS-Terroristen sorgt sich der Justizminister um die sichere Heimreise und will IS-Aussteigerprogramme.

      Gefällt mir

      • Kommissar für Mäuserechte schreibt:

        ist der reinste ’Ndrangheta Style ihre Love-Story. Keine Sorge, Rechtsstaat und so einen Blödsinn dachte ich auch mal. Heute lache ich oder wundere mich über Leute, die tatsächlich meinen, die Mafia gäbe es nur in Italien oder Russland.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s