Warum Österreich und Ungarn die Flüchtlinge weiterschicken

Schon vergessen?
Das „Völkergefängnis“ Österreich-Ungarn wurde zerstückelt, damit jedes Volk in seinem eigenen Staat lebt. Im Grunde war Österreich-Ungarn eine frühe „EU“.
Deshalb wurden nach der neuen Grenzziehung auch die Deutschen aus Jugoslawien vertrieben, damit dort später mehr Platz für albanische Flüchtlinge ist. Das Flüchtlingscamp wurde inzwischen von der NATO „frei“ gebombt.
Und war da auch nicht eine große Platzschaffungsaktion in Pommern, Schlesien und Ostpreußen? Polen könnte also locker 15 Millionen Flüchtlinge aufnehmen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warum Österreich und Ungarn die Flüchtlinge weiterschicken

  1. Kommissar für Mäuserechte schreibt:

    ich muß früh zu Bett. Dann kann auch ab 5.45 Uhr zurückgeschossen werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s