Was soll die Hetze gegen Siedler in deutschen Medien?

Versteh’ ich nicht:
wieso ist jüdische “Siedlerpräsenz” da zwischen Mittelmeer und Jordan (die Gegend wurde mir zwangsweise im Religionsunterricht meiner Kindheit „nahegebracht“) verboten
und irgendwelche Siedlerpräsenz in Deutschland dagegen erwünscht*,
während ich für meinen Schatz natürlich kein Besuchsvisum im eigenen Land bekomme?

Sind die Medien denn nur noch bescheuert?

Fußnote:
* Der neugewählte SPD-Oberbürgermeister von Marburg erklärte im Wahlkampf auf Anfrage von Flüchtlingen, was er „für die somalische Community in Marburg zu tun gedenkt“, falls er gewählt wird.
Für die Community derer, die für ihren Schatz kein Besuchsvisum bekommen oder denen aufgrund staatlicher Fahrlässigkeit zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet wurde, kann er natürlich nichts tun. Sonst könnte ja jeder kommen!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was soll die Hetze gegen Siedler in deutschen Medien?

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Gefällt mir

  2. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s