Marburg schenkt der Presse ein Hakenkreuz

Wer der Oberhessischen Presse gerne das „Hakenkreuz“ schenken möchte, das deren Redakteurin Anna Ntemiris auf diesem Blog entdeckt hat (mein kritisches Kunstwerk, das mein abscheulicherweise ausgebranntes Haus zeigt), darf hier dafür spenden:

IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533

Überweisungsgrund: „Kunst-OP“

Ich würde sogar noch D-Mark nehmen, aber die läßt sich ja leider nicht mehr überweisen.
So müssen wir eben mit den wertlosen €uros zufrieden sein, die in den letzten Monaten gegenüber der Währung im „Drittwelt“-Land meiner Verlobten noch einmal 20 % weniger wert geworden sind. Sobald eine gewisse Summe an Spenden erreicht ist, kann sich die Oberhessische Presse das kritische Kunstwerk außen an die Redaktionsfassade tackern., auch zur gemeinsamen Aufarbeitung.

Früher schenkten die Leute dem Führer ein Kind,
heute schenken wir dem Marburger Meinungsführer (der Presse) gemeinsam ein Hakenkreuz, denn unsere Kinder geben wir nicht mehr her.
Wer keine Kinder hat, kann umso besser spenden, denn wozu alles dem Schäuble überlassen, wenn Sie in die Grube fahren, weil Sie sich über die Presse oder die Politik totgeärgert haben?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Marburg, Marburger Frühling abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Marburg schenkt der Presse ein Hakenkreuz

  1. Pingback: Deutschland schenkt dem Meinungsführer kein Kind | Hessenhenker – der Galgenhumor-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s