Kunstaktion: Nagelt sie alle!

Die Stadt Marburg will auf einmal das Grundgesetz mit Leben füllen, nachdem sie meine Demo FÜR das Grundgesetz am 5.7. auf dem Marktplatz verboten hatte und stattdessen fleißig „für Flüchtlinge“ beten ließ.
Von einer Beendigung der „Isolationsfolter“ durch ein Besuchsvisum für mich ist nicht die Rede.

Ich hoffe, es werden einige grundgesetztreue Bürger meinem Beispiel folgen und den herrschenden Herrenmenschen in den Ämtern mal zeigen, wo das Grundgesetz und der Hammer hängen. Bitte beachten: überall hängen Überwachungskameras an den Amts- und Rathaustüren! Einen Holzhammer sieht man auf dem Beweisfoto besser, ein Bauhammer nagelt aber besser:

Rathaustuer

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 2. Auflage, Kunst, Marburg abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kunstaktion: Nagelt sie alle!

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Wird dadurch das beten verhindert? Oder wird das beten in die richtige Richtung gelenkt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s