Satire-Erklärung für nicht satirefähige Personen

Meine Artikel „Dr. Thomas Spies (SPD) nicht zur OB-Wahl zugelasssen“
oder „Rainer Wiegand (parteilos) nicht zur OB-Wahl zugelassen“
bezogen sich auf das Erscheinungsdatum der Artikel,
die alle VOR dem 17.4.2015 erschienen sind.

ALLE Kandidaten wurden nämlich erst am 17.4. von der Wahlkommission zugelassen.

Alle heißt: alle.
4 Buchstaben, die normalerweiser alle hier verstehen.

Wobei FDP-Politiker da eine andere Zählweise haben:
werden von 6 Kandidaten nur 4 für eine Podiumsdiskussion zugelassen,
sagt ein FDP-Mann trotzdem frech „alle“ Hauptkandidaten seien doch eingeladen.
Wir lernen: in unserer besten Demokratie die wir je hatten sind doch nicht alle Menschen gleich, schon garnicht sind alle Kandidaten gleich. Es gibt nämlich „Haupt“ – und davon logisch entlehnt Unterkandidaten. Der Weg zum „Untermenschkandidaten“ ist nicht weit.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Marburg, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Satire-Erklärung für nicht satirefähige Personen

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Ich bleibe da drotzdem skeptisch, die fragen sich jetzt bestimmt, hä, warum vor und am 17,4.?

    Gefällt mir

  2. vitzli schreibt:

    offenbar ein schwerer fall von kandidatenrassismus!

    in wahrheit möchte die mischpoke halt gerne unter sich bleiben. frischer wind stört den verbrauchten sauerstoff in den hinterzimmern der macht nur.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s