Ist Minister de Maizière Verschwörungstheoretiker?

Als Reaktion auf den Flugzeugabsturz fordert laut Medien ein Herr de Maizière (Minister, CDU) eine „Ausweispflicht für Passagiere“.

Als wenn ICH nicht schon immer gefilzt worden wäre!
Ohne Ausweis hätte man mich nie in die Nähe eines Flugzeuges gelassen, denn als Deutscher bin ich scheinbar besonders verdächtig, obwohl mein Vater im Gegensatz zu dem Vater von Sigmar Gabriel (Minister, SPD) kein Nazi war. Sippenhaft kann es also nicht sein, was ist es dann? Bürgerverarschung?

Aber WAS hat jetzt die Ausweispflicht für Passagiere damit zu tun, daß laut Medien ein Co-Pilot ein Flugzeug gegen einen Berg fliegen ließ?
Glaubt Minister de Maizière etwa, ein Passagier hat den Absturz verursacht?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ist Minister de Maizière Verschwörungstheoretiker?

  1. vitzli schreibt:

    also meine verschwörungstheorie ist ja, daß da in berlin nur noch irre unterwegs sind.

    ein massenmörder-pilot der lufthansa getöchter fliegt das ding gegen den berg, bringt 149 menschen um (ihr leben) und die politik reagiert, indem ausweiskontrollen für passagiere (!) eingeführt werden sollen.

    das ist ein bischen, als wenn gegen die vielen autobahnunfalltoten die autos mit einem kleinen blumenväschen nachgerüstet werden müssen, wie man sie früher in den alten käfern schon mal hatte.

    gaga.

    und so sieht auch die restliche politik aus.

    man sollte gestreifte warnwesten für politiker einführen, damit man die irren gleich erkennt!

    Gefällt mir

  2. zweitesselbst schreibt:

    Ja, sehr merkwürdig. Und wer Ostern mit den Eiern spielt, hat Weihnachten die Bescherung. Hm, unter Umständen. Frohe Ostern. ^^

    Gefällt mir

  3. hubert der freundliche schreibt:

    Das ist sicherer, da man anhand des DNA-Code besser sortieren kann, welches Leichenteil, welchem Passagier zuzuordnen ist.

    Gefällt mir

    • vitzli schreibt:

      man könnte extremitäten und organe auch einfach mit kleinen namensschildchen versehen. dann spart man auch die kosten für die dna – untersuchungen.

      Gefällt mir

  4. Örkel schreibt:

    Warum sollte den Passagieren nicht gleich ein CHIP unter die Haut implantiert werden, wie man es bei Hunden und Katzen macht um sie ihren Haltern zuordnen zu Können!
    Und bei den Passagieren macht man es gleich bei jedem Körperteil!
    So hat der „Große Bruder“ gleich alles im Griff!
    Alternative wäre, jeden Politiker einen Steuerungschip ins Hirn zu pflanzen um so gewissen Schwachsinn zu vermeiden!!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.