In Marburg sind die Muslime friedlich, sogar wenn der Koran geschändet wird

Es gibt einen unschlagbaren Beweis dafür, daß die unentwegt diskriminierten Muslime völlig harmlos sind:
obwohl halb Marburg weiß, daß bei der heimtückischen Entmietungsaktion gegen mich in der Gisselbergerstrasse 10 auch einer der zwei Korane zerrissen wurde, den mir nette Menschen zur Information geschenkt hatten (und ich hatte noch nicht mal einen Blick hineinwerfen können), wurde seit meinem Auszug dort kein einziges Fenster mehr eingeschlagen oder eingeworfen (vorher dagegen mehrmals, und immer sollte die Tat Muslimen in die Schuhe geschoben werden, obwohl ich einmal sogar die zwei Nazitäter durch die Schaufensterscheibe von innen aus einem Abstand von 1 Meter selbst gesehen habe!).

Der zweite geschenkte Koran war verschwunden, wie ich eindeutig feststellte, weil er bis zum Auszug zwischen den vielen zerrissenen Büchern nicht wieder auftauchte (bis dahin hatte ich jedes zerstörte Buch einmal in der Hand, er war nicht dabei, daher weiß ich: er muß beim Einbruch entwendet worden sein).
Man kann annehmen, daß den eine üble Person verwendet hat, um mit den Seiten an den Lahnwiesen Hundehaufen aufzusammeln.

Und was passiert?
Nichts. Marburger Muslime bleiben völlig friedlich.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Marburg, Marburger Religionsgespräche abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu In Marburg sind die Muslime friedlich, sogar wenn der Koran geschändet wird

  1. vitzli schreibt:

    nun ja, wir wissen nicht, wie viele marburger bereits ihre seele verloren haben. die neuen zombies tragen die spezialbezeichnung „konvertitten“ oder so ähnlich. allah versteht nämlich keinen spaß. vielleicht ist pure gewalt im moment nicht en vogue. während boris B. seinerzeit unter samenraub litt, leiden die marburger heute vermutlich unter unentdecktem seelenraub :-/ vielleicht sind dem diebIN auch einfach den frevelhände abgefault.

    Gefällt mir

  2. Kommissar für Mäuserechte schreibt:

Kommentare sind geschlossen.