Die Mauerfallheuchelei geht mir auf den kapitalistischen Sack!

Bis 89 hatten sich doch alle mit der Zweistaatlichkeit arrangiert, gerade die Politiker und Medien, welche nun beim Heucheln ganz vorne mit dabei sind.

Es war ehrlose Lumperei, wie bis 89 alles Ost-Unrecht von westlichen Arschkriechern schrittweise verharmlost wurde,
und es war ehrlose Lumperei, wie dann die untergegangene DDR-Führung behandelt wurde, mit der doch der Westen eben erst noch kollaboriert hatte.
Julius Caesar hat seine römischen Gegner noch ehrenvoll behandelt, nachdem er gesiegt hatte. Die Bonner Politiker hatten so gar nichts Caesarisches!

Und das schreibe ich als Kind von DDR-Flüchtlingen.
In der DDR hätte ich wohl nie ein eigenes Haus gehabt, aber in der DDR hätte man es mir auch nicht mit staatlichem Wohlwollen für die Täter zum Hitlergeburtstag angezündet.
Mag sein, daß ich in der DDR meine jetzige fremdländische Liebe wegen mangelnder Reisegenehmigung nie kennengelernt hätte, aber WENN, dann hätte sie garantiert ein Besuchsvisum bekommen, um mir einen Gegenbesuch abzustatten.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wiederverzwietrachtung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.