Flugzeug von Außenminister Steinmeier doch nicht abgeschossen

Am Ende kam er doch noch in Jakarta an: Außenminister Steinmeier (SPD), zuständig dafür daß die vom Justizminister per millionenteurem „Aussteigerprogramm“ zurückgeholten deutschen IS-Terroristen auch ein Wiedereinreisevisum bekommen,
und mein Schatz im Gegenzug nie ein Besuchsvisum bekommt.

Auf dem Flug von Seoul nach Jakarta war er mit seinem Luftwaffen-Airbus mehrere Stunden vom Radar verschwunden.
Steinmeier hat also mehr Glück als die völlig unschuldigen Passagiere zweier malaysischer Verkehrsflugzeuge (in einem von beiden hätte auch ich sitzen können).

Falls Al-Kaida statt weiterer Finanzwolkenkratzer den nächsten SPD-Bundesparteitag oder das Willy-Brandt-Haus in die Luft sprengt, steigen die Chancen auf ein Besuchsvisum für meinen Schatz.
Ich drücke ihr die Daumen!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Flugzeug von Außenminister Steinmeier doch nicht abgeschossen

  1. JaneDoeGermany schreibt:

    Das wäre schon einmal ein Anfang gewesen.
    Deutschland hat gehofft und wurde enttäuscht.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.