Gegendarstellung

Ich habe mich geirrt!
Die CDU Pforzheim fordert gar keine Generalamnestie für MICH, sondern für ein  paar Jugendliche die im Schwimmbad „weiblichen Gästen unter den Slip in den Schambereich“ gegriffen hätten.
„In den Schambereich“ heißt, die Herren haben den Mädchen an die Fotze gefaßt.

Und mitnichten soll ICH nach 17 Jahren wegen des Brandanschlages auf mein Haus endlich voll entschädigt werden.
Stattdessen fordert die CDU, den Fotzengreifern je eine Freikarte zu schenken, um die Integration voranzutreiben.

Meine Integration ist der CDU natürlich völlig scheißegal.
Wie sagte einst der Notarzt zu mir: „Du heißt eben nicht Ali“.
Das war sehr diskriminierend, in beiden Richtungen gedacht.
Denn es sind ja nicht die Pforzheimer Fotzengreifer, die dieses Land regieren.
Und es hat auch nichts mit Ausländern zu tun, die Problemethnien heißen „Versicherungsfritzen“ und „Schwarzekofferempfänger“.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Brandanschlag abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gegendarstellung

  1. Hessenhenker schreibt:

    Parteien vertreten Interessen: Arbeiterparteien, Arbeitgeberparteien, jetzt auch Fotzengrapscherparteien.

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Seit ich so schreibe wie Bushido singt fühle ich mich besser

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.