Stellenanzeige

Ich wurde von einem bekannten Internet-Headhunter gefragt, ob ich auch als Teppichhenker arbeiten würde.

Wenn die Bezahlung stimmt, hänge ich auch einen Teppich am Galgen auf.
Mit eingewickelter Kleopatra drin fällt natürlich für den Kunden eine Erschwerniszulage an, denn das geht auf den Rücken.

Stellenangebote mit Niveau an: henkerhure@hessenhenker.de

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Künstler nimmt sich den Strick abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Stellenanzeige

  1. vitzli schreibt:

    das internet geht auch immer mehr kaputt. der gefälltmirbutton geht nicht, mein virenupdateprogramm geht nicht … teppichhenker verlangen neuerdings zuschläge für angebliches rücken bei gefüllten teppichen was soll nur werden …?

    kann sigurd den IT-lehrgang rechtzeitig beenden und das internet retten …?

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Und wie ich Dich aus dem Internet zu kennen glaube, verursacht der neue „Beep Beep Boop“-Tanz von wordpress Dir jedesmal viel Freude.

    Gefällt mir

  3. vitzli schreibt:

    ich krieg bei jedem neuen artikel blutdruck, wenn ich diesen mist sehe, allerdings seh ich nix, sondern muss warten, dann kommt der neue mist und ich muss auf altes system umschalten.

    wer sich sowas ausdenkt, frisst auch kleine kinder!

    Gefällt mir

  4. vitzli schreibt:

    es wird viel zu wenig verboten in diesem land!

    Gefällt mir

  5. Hessenhenker schreibt:

    Wer kleine Kinder frißt, sollte in kleine Würfel geschnitten werden.
    Und jeder Würfel danach einzeln gehenkt oder erschossen werden.

    Gefällt mir

  6. vitzli schreibt:

    ich nehme an, du wirst nach stückzahlen bezahlt ….?

    jetzt weiß ich auch, warum die früher gevierteilt wurden, bevor man sie erschlagen hat. die haben damals nur nicht weit genug gedacht. aber heute wird ja nun wirklich alles optimiert … 😦

    Gefällt mir

  7. vitzli schreibt:

    ich sehe schon wie sich der bund der steuerzahler und die deutsche henkersvereinigung im morgengrauen duellieren … :-/

    Gefällt mir

  8. Hessenhenker schreibt:

    Für den henker ist es finanziell von Vorteil, die Delinquenten erst in einzelne Moleküle zu zerlegen und dann jedes einzelne mit der Laserkanone hinzurichten. Der erhöhte Energiebedarf ist kein Problem, denn „die Sonne schickt uns keine Rechnung“.

    Gefällt mir

  9. Frank Fester schreibt:

    Auch (Henker)Huren müssen an den Staat was abdrücken… Und ich meine nicht den PickelAmPo…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.