Frisch genagelt

Kreuzigung

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Frisch genagelt

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Wieso issen hier rotes Blut? Wurde das mit Herzblut geschrieben?
    Normalerweise müßte doch sowas schwarz wie die Seele der Union sein.

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Normalerweise müßte doch das Avatar von Hubert der freundliche grün sein?

    Gefällt mir

  3. hubert der freundliche schreibt:

    Hab leider meine cookies verloren, hier hab noch’en Grünen gefunden, ist der grün genug?

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    Um die Zeit gibts bei mir keine Cookies mehr, hab mir aber gerade eine asiatische Nudelsuppe gemacht.

    Gefällt mir

  5. Turtel schreibt:

    War das Buch jungfräulich?
    Weil nageln und bluten……….!

    Gefällt mir

  6. Anders Arendt schreibt:

    Dein bestes Kunstwerk bisher! Wahnsinn! So etwas eindrucksvolles habe ich noch nicht gesehen. Wie wird das erst aus der Nähe wirken, wenn über ein Foto schon so viel rüberkommt? Du hast den Nagel auf den Kpf getroffen, könnte man sagen, wenn man nicht genau sehen würde, dass der Nagel mitten ins Herz des Bundesgeiers ging.

    Zum Ausdruck bringen wolltest du sicher u.a.: Das Grundgesetz muss weg, wir brauchen eine richtige Verfassung für Deutschland! Oder willst du das Grundgesetz abschaffen, damit die Hessische Verfassung wieder in Kraft tritt?

    Gefällt mir

  7. Frank Fester schreibt:

    Wer keinen Arbeitsplatz hat, schafft sich einen…

    Gefällt mir

  8. Frank Fester schreibt:

    „Marburger Blutwunder“

    Gefällt mir

  9. Hessenhenker schreibt:

    Der Künstler sagt nicht, was er damit sagen will.
    Schweigegelübde!

    Gefällt mir

  10. hubert der freundliche schreibt:

    Oh, schon wieder eine künstlerische Freiheit der Legasthenie, statt Schweigegelübde, konnte ich Schweinegedübel lesen (ha, ha, ha).
    Übrigens, sollte Herr AA sich nicht mit meinem Ausdruck über ihn, als Schwafler zu gelten, einverstanden sein, hier sind noch ein paar Andere:
    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Schwafler

    Gefällt mir

  11. vitzli schreibt:

    die metapher hinkt. aber nur auf den ersten blick.

    das grundgesetz ist nämlich blutleer.

    irgendwelche rotbewamsten vampire haben sich da im verfassungsgericht an den unrunden tischen vorne gründlich festgesetzt. das wissen wir spätestens, seit die türken ein tiefes grundrecht auf gerichtszuschauersitze bei medialen hinrichtungsprozessen erster klasse haben. sonst hätte das großartige nsu-verfassungsschauspiel zur modernen schuldauffrischung der nachnazis und SS-Gen-leugner gar keinen sinn.

    richtig ist oben die interpretation von turtel: nageln und bluten! man treibt dem toten grunz-grätz-beelzebub die blutleere aus und schöpft durch das nageln neues leben.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.