Lebensfriedhof in Berlin?

Verdammt, ich brauch eine Brille!
Nicht Lebens, sondern Lesbenfriedhof steht da auf der Webseite.
„Innerhalb von SAFIA, einem bundesweiten Verein für Lesben ab 40, entstand die Idee, „gemeinsam“ auf einem Friedhof mit anderen Lesben begraben zu sein.“

Hmmm.
Ich als Lesbe würde mich allerdings diskriminiert fühlen, wenn ich als Schwuler oder als Bisexuelle/r oder (70 % Chance) als Hetero wiedergeboren würde, und dann liegt noch irgendwo meine alte Leiche auf dem zum alten Geschlecht gehörigen Friedhof.
Da ist dann nicht richtig durchgegendert worden!

Was heißt überhaupt „Lesben ab 40“?
Kann man sich nicht alleine beerdigen lassen?
Nicht daß neben mir eine liegt, die die ganze Nacht quatscht bei der ewigen Ruhe . . .

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Hochkultur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.