Die kranke SPD

Das ist doch seltsam: MIR hat die SPD vor Jahren wegen meiner Neurodermitis (Folgeschäden u.a. Gicht, Rheuma, Arthritis) gesagt, ich darf mir keine Heilung durch Gentechnik wünschen, denn ich „habe ein RECHT DARAUF krank zu sein“.

Kaum kommt heraus daß sich der seitens der SPD vorher hochgelobte Nazijäger Edathy ein paar kranke Nacktfotos bestellt hat, ist vom Recht darauf krank zu sein nicht mehr die Rede und die solidarische SPD läßt den Genossen fallen wie ein glitschiges Stück Seife oder wie die NPD einen Apfel.

Hat denn ein SPD-Funktionär etwa nicht die gleichen Rechte wie ein armer kleiner Bürger?

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die kranke SPD

  1. vitzli schreibt:

    offenbar gibt es in der wirren welt der arbeiterverräter gute und schlechte krankheiten.

    man müsste mal fragen, was kränker ist, energiewende oder pädophilie. im grunde schwer eindeutig zu beantworten.

    zum glück ist charakterlosigkeit KEINE krankheit. sonst müssten die genossenINNEN/AUSSEN wohl alle zum arzt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.