Marburg, das Dorf der Verdammten

Marburg, das Dorf der Verdammten: schon 7000 Tonnen Menschenfleisch durch kannibalische Künstlergene verunreinigt.

NUR ab 18 hier draufklicken! Entsetzlich.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Marburg, das Dorf der Verdammten

  1. vitzli schreibt:

    henker, lies es nur, wenn dein blutdruck sehr weit unten ist … 😦

    http://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/01/28/volksverarschung-vom-feinsten/

    Liken

  2. Hessenhenker schreibt:

    Ja, ich kenn doch den Selbstständigkeitstrick.
    Ich habe dem Amöneburger Bürgermeister Richter-Plettenberg 4 Roma-Dörfer zum Umsiedeln angeboten, damit er vor seinem Ausscheiden (wichtig für die Pension) aufgrund höherer Einwohnerzahlen eine Besoldungsstufe höher rutscht.
    Er überlegt noch, was er mir dafür zahlt.

    Liken

  3. vitzli schreibt:

    versuch doch, das ZIEM von münchen nach amöneburg zu holen. dann schwappt das geld aus katar nur so in deine wohnung rein … und amöneburg vertausendfacht seinen tourismus …

    Liken

  4. Der Pfeiffer schreibt:

    Sie sind ja ein ganz widerliches Schwein.
    Warum nehmen Sie nicht ihre widerlichsten Ekelpartikel und verschwinden woandersderhin?

    Liken

  5. Hessenhenker schreibt:

    Auf solche Kommentare pfeiff ich mir doch was!
    Marburg muß da jetzt durch, seine Ekelgrenzen austesten.
    Ein Dschungelcamp für eine ganze Stadt!

    Liken

  6. vitzli schreibt:

    henker,

    ich glaube, der pfeiffer ist aber ein ganz sensibler, der kommt im marburger dschungelcamp nicht weit …. vermutlich nimmt der schon reißaus, wenn man ihm aus 5 m eine kleine spinne zeigt 😀

    Liken

  7. Hessenhenker schreibt:

    Wenn das ein Marburger ist, dann bin ich ja in ihm.
    Vielleicht laß ich ihn heute nacht einen ganz schrecklichen Juckreiz bekommen.
    Oder er springt vom Hochhaus, kann mir ja keiner nachweisen daß meine Partikel damit zu tun haben.

    Liken

  8. vitzli schreibt:

    du kannst die mit den partikeln fernsteuern? das ist ja geil!

    dann kannst du ja bei gelegenheit mal einen demonstrationszug zusammenstellen, mit pfeiffer an der spitze. die wissen dann zwar nicht wofür oder gegen sie demonstrieren, aber das wissen die anderen ja auch nicht. und alle tragen transparente mit der aufschrift: „Zug der Lemminge!“ lol.

    Liken

  9. Hessenhenker schreibt:

    Kennst Du diesen komischen Mumienfilm, darin gibt es auch so eine Art Demo.
    Die skandieren da „Im hooooo teeep, Im hoooo tep“. Klingt ein bißchen wie „Hoooo tschi min“.

    Liken

  10. vitzli schreibt:

    lol, neee, kenn ich nicht. 😦

    Liken

  11. Hessenhenker schreibt:

    Also ich wüßte schon wogegen ich die demonstrieren ließe.
    Gegeneinander.
    Zwei Demonstrationszüge aufeinanderprallen lassen.

    Liken

  12. vitzli schreibt:

    bor….. genau, und die einen tragen trasparente: „Dafür!“ und die anderen: „Dagegen!“.

    chabrol sitzt im regiestuhl.

    Liken

  13. Hessenhenker schreibt:

    Die Transparente sind natürlich interaktiv!
    Also leer. Die Zuschauer können da in Gedanken selbst was einsetzen.

    Liken

  14. vitzli schreibt:

    noch besser … lol

    Liken

  15. Hessenhenker schreibt:

    Cool wäre auch: eine halbe Million rechtsextreme Ideologen machen auf der Stadtautobahn einen „Aufmarsch“ und grüßen irgendeinen Gruß.
    Dann machen die Partikel „Klick“ und die rechtsextremen Ideologen verwandeln sich in Antifa-Widerstandskämpfer.
    Dann hauen die Widerstandskämpfer den ehemaligen rechtextremen Ideologen nachträglich auf’s Maul.
    Da alles simultan abläuft, sieht das dann aus wie Massenbilder auf den Zuschauerrängen auf Parteitagen der chinesischen KP.

    Liken

  16. Hessenhenker schreibt:

    Auch eine Idee: gendergetrennt demonstrieren.
    Einen Mannzen und einen Entmannzen-Aufmarsch.

    Liken

  17. Rundkopf schreibt:

    Henker, du bist krank!

    Liken

  18. vitzli schreibt:

    klar, die kerngesunden sitzen in den parlamenten 😀

    Liken

  19. Hessenhenker schreibt:

    Natürlich bin ich krank, lebenslänglich,
    dazu wurde ich durch die DGB-Vorsitzende Käte Dinnebier (SPD) verurteilt:
    Gesund sein wollen? „Nein, das sehen Sie FALSCH, Herr Wiegand, Sie haben ein RECHT darauf krank zu sein!“

    Liken

  20. vitzli schreibt:

    genau, das ist so eine von den kerngesunden …. 😦

    was für ein pack ..

    Liken

  21. Hessenhenker schreibt:

    Es gibt da so Relativierungen von Dritten, das sei doch „solidarisch“ gemeint gewesen.
    Also, die SPD-Tante hat’s nur gut gemeint mit mir.
    Das ist gut zu wissen, falls mich die Sozialdemokratie eines Tages mal einschläfern lassen will, dann sicher nur zu meinem Besten!
    Deswegen gibt auch Steinmeiers Botschaft meinem Schatz kein Visum, hier wäre es sicher viel zu gefährlich für sie.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.