Politiker raus, Roma rein

Da machen die Politiker Europagesetze, die allen Roma erlauben nach Deutschland zu kommen, und als es dann losgeht beginnen sie ein Geheule und Gejaule, die Roma kosteten angeblich zuviel.
Na ja, von allen 8 Millionen Roma, die kommen werden, wird wahrscheinlich kein Einziger dagegen sein, daß mein Schatz ein Besuchsvisum kriegt.

Dieser Gauck und die anderen Politiker da in Berlin aber schon, und der lustige SPD-Spies aus Marburg rät mir scheinheilig, doch eine Petition (bloß 50.000 Unterschriften nötig) zu machen, damit mein Schatz ein Besuchsvisum kriegt.

Vielleicht könnte man die Kosten Roma – Politiker gegenrechnen?
Alle teuren Politiker die ja bekanntermaßen 199.000 Euro Pension pro Jahr kriegen, begehen Harakiri, und die billigeren Roma (350 Euro pro Kopf) werden einfach von den ehemaligen Politikergehältern finanziert.

Eine Win-Win-Situation: die Politiker sind alle bei ihrem Jesulein im Himmel, die Roma sind im Sozialhilfehimmel, ich zeig meiner Verlobten schnell mal Deutschland, bevor ich auswandere , und die Roma geben mir für die gute Idee den Wert meines durch Brandanschlag verlorenen Hauses als Abschiedsgeschenk mit.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Politiker raus, Roma rein

  1. vitzli schreibt:

    diese politiker prognostizieren ja eine schlimme ärzte- und krankenschwesterschwemme aus bulgarien und rumänien. und dieser neue migrationsfroscher sagt schon das platzen der bundesdeutschen geldspeicher voraus, weil die so viel einkommenssteuer zahlen wollen. deswegen reißen sich die kommunen auch geradezu um die vielen ärzti und pflega, die da kommen und die nachbarn turnen willkommenssalti … alles andere ist voll nazi. vor allem dieser widerliche spruch vom geld für die oma statt für roma. es versteht sich doch von selbst, daß das oma-geld an die roma gehen muss.

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Selbstverständlich versteht es sich von selbst!
    Aber auch das Geld der Politiker soll an die Roma gehen,
    wieso sollen die Politiker bekommen, was die Oma nicht bekommt?

    Gefällt mir

  3. Hessenhenker schreibt:

    Ich habe Bulgaren und Türken gefragt, ob da einer was dagegen hat, daß die AXA liquidiert wird: denen ist das völlig egal, aber daß man da einen Brandanschlag auf mich gemacht hat, das sei eine böse Sache.
    Der SPD-Bergführer dagegen findet den Brandanschlag ja LANGWEILIG.
    Da gefallen mir die Ansichten der Roma und Türken besser!

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    Und kein Türke hat gesagt, für ein Besuchsvisum für meine Verlobte müsse ich erst 50.000 Unterschriften für eine Petition sammeln. Sowas sagt nur der Dr. Thomas Spies von der SPD.

    Im Gegenteil meinen die befragten Türken, das sei ja eine Frechheit, daß mein Land mir kein Visum für meinen Schatz gibt.

    Das alles ist wirklich sehr interessant!

    Gefällt mir

  5. vitzli schreibt:

    wir brauchen mehr deutschtürken im bundestag. die würden die volldeutschen vaterlandsverräter schnell zum teufel jagen.

    Gefällt mir

  6. Hessenhenker schreibt:

    Zum Teufel jagen ist immer eine gute Idee,
    da entsteht vielleicht ein schöner Arbeitsplatz für mich?
    Wie James Stewart oben auf dem Henkersgerüst arbeiten würde mir schon gefallen.
    http://www.riowestern.com/bandolero/

    Gefällt mir

  7. vitzli schreibt:

    diese guillotine … hat die nicht ein arzt erfunden?

    vielleicht kann man die krankenkasse überreden, daß sowas künftig auf rezept …?

    merkel kommt zum arzt, er untersucht sie und sagt: ich verschreibe ihnen mal was, danach fühlen sie sich besser …. lol

    Gefällt mir

  8. Hessenhenker schreibt:

    Der Marburger SPD- Abgeordnete Dr. Thomas Spies ist auch Arzt.
    Der hat mir aber kein Visum verschrieben, sondern nur, daß ich mal eine Petition für ein Visum machen soll, scheinbar ist 50.000 Unterschriften sammeln gesund?

    Gefällt mir

  9. vitzli schreibt:

    naja, ein guter arzt wird chefarzt und verdient sich dumm. ein versager wird politiker und labert petitessen. der würde nich mal eine gelatine erfinden … 😦 leider hat das geschwätz auch nebenwirkungen ….

    Gefällt mir

  10. Frank Fester schreibt:

    vitzli mal wieder besonders vitzig… hahahaha

    Gefällt mir

  11. Mann schreibt:

    Wenn man Dir vor 20 Jahren ! Dein Haus angezündet hat, ist das natürlich nicht schön gewesen.
    Aber nach so langer Zeit deswegen die Leute bis aufs Blut zu provozieren,
    kann es doch auch nicht sein.
    Finde den Weg zu Gott, und Du wirst sehen, alles wird besser.

    Gefällt mir

  12. vitzli schreibt:

    herr fester,

    nicht jeder kann die achttausender des freischwingenden humors erklimmen. bleiben Sie doch bodenständig! in der bildzeitung stehen ab und zu recht amüsante witzsurrogate und halbwitze. da sollte doch auch für Sie etwas dabei sein 😀

    Gefällt mir

  13. Hessenhenker schreibt:

    @ Mann
    Wer sich von mir provozieren läßt, ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und sollte deshalb in Sicherungsverwahrung verbracht werden.

    Meine Provokationen sind im Sinne der Gefahrenabwehr also gesellschaftlich hochnützlich, denn sie zeigen potentielle Täter vorzeitig auf.

    Wo bleibt mein Lob? Bitte in Bar, mit irgendsoeiner Marburger-Leuchtfeuer-Scheiße kann ich im Zweifelsfall für meinen Schatz keinen Krankenhausaufenthalt bezahlen.

    Gefällt mir

  14. Hessenhenker schreibt:

    @ vitzli

    Gesehen? 😀 Da oben schrieb der fehlende „Mann“ aus der Werbung.

    Gefällt mir

  15. vitzli schreibt:

    ja, lol, der wurde gar nicht bei vollem bewusstsein rausgeschrieben, der ist rausgefallen und wurde beim aufprall gleich auffällig ….hihi.

    das mit der täterprophylaxe gefällt mir übrigens sehr!

    Gefällt mir

  16. Hessenhenker schreibt:

    Wir sind hier in Deutschland.
    WER ist da in der Medien- und Werbewelt schon bei vollem Bewußtsein?

    Gefällt mir

  17. Frank Fester schreibt:

    „Politiker raus, Roma rein“ – erinnert mich iwie an rein, raus, rein, raus, fertig… Völker der Welt, vereinigt euch. Das will doch der vitzli bestimmt nicht, oder?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.