Al Wazir ruft künftig „beim Steinmeier“ an

Was, das Büro des SPD-Außenministers Frank-Walter Steinmeier soll vom deutschen Botschafter in Tunesien geleitet werden?

Das trifft sich doch gut, falls Tarek Al Wazir mal wieder den 18jährigen Ehemann einer deutschen 90jährigen nach Deutschland holen will. Bisher galt bei Al Wazir nach eigener Aussage: „EIN Anruf beim Westerwelle hat genügt“.

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Brandanschlag abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Al Wazir ruft künftig „beim Steinmeier“ an

  1. Anders Arendt schreibt:

    Al Wazir ist nun Minister und damit eine herausgehobene Respektsperson. Der Hessenhenker sollte sich nun mit seiner Kritik etwas zurückhalten. Abgesehen davon stimmt es doch gar nicht, dass Menschen, die sich zum Islam bekennen, in Deutschland lieber gesehen sind als Buddhisten. Warum schreitet nicht endlich jemand gegen die schlimmern Behauptungen des Hessenhenkers ein? Umgekehrt frage ich mich, warum der Hessenhenker diesen angeblichen Missstand nicht anzeigt, Anzeigen wegen Einbruchs und Brandstiftung kommen doch auch ständig von ihm.

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Gysi für Arme? Lief letztens auf SPIEGEL TV: Der Gysi überzieht auch alle mit Anzeigen und Unterlassungsklagen, „nur“ weil er mit der Stasi inVerbindung gebracht wird…

    Gefällt mir

  3. hubert der freundliche schreibt:

    Wer zwei Herren dient, muss den einen belügen.

    aus Italien

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.