Blackfacing und Bigmöppsing

„Und hiermit übergeben wir den Flammen die Bücher von Michael Ende“. Von einem zu Recht völlig bedeutungslosen Internet-PC-Blockwart.

Nicht genug, daß sich für eine Fernsehwette als Jim Knopf zu schminken rassistisch ist.
“Eine Insel mit zwei Bergen” ist frauenfeindlich!
Denn das diskriminiert flachbrüstige Inseln.
Dieses “Bigmöppsing” muß durch Einmarsch von UN-Friedenstruppen geahndet werden, genauso wie das Blackfacing.
Meine Freundin betreibt übrigens (wie in den SEA-Staaten üblich) Whitefacing. Hoffentlich wollen die deutschen PC-Blockwarte sie dafür nicht ins Umerziehungslager stecken.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Medienwahnsinn, Rassismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Blackfacing und Bigmöppsing

  1. Frank Fester schreibt:

    Michael Jackson war ja auch irgendwann ein Bleichgesicht…

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Liegt das Bigmöppsing nicht irgendwo da bei Rosenheim? Kandidiert Anders A. dort etwa??

    Gefällt mir

  3. vitzli schreibt:

    wenn ich nächsten fasching als neger gehe, schmiere ich mir das gesicht vorsichtshalber weiß an. obwohl, das ist ja noch rassistischer. zeige ich doch damit die missachtung vor der schwarzen hautfarbe. die sind sowas von krank. diese mediakuh ist nicht so doof, wie sie aussieht. aber die anderen, die das spiel erst kräftig aufblasen und die Q bekannt machen ….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.