Unsippenhaft statt Sippenhaft

Da habe ich natürlich darauf gewartet!
Kaum habe ich einen Beitrag „Hallo Siggi: ICH bin kein Täterkind“ gebracht,
wird mir vorgeworfen, das sei ja Sippenhaft, so etwas dem ganz ganz ehrenwerten Sigmar Gabriel von der ganz ganz ehrenwerten SPD vorzuwerfen.
Erstens habe ich ihm nichts VORgeworfen, sondern mir selbst etwas „ENTworfen“.
Folgende Frage wirft der Vorwurf an mich auf:
Aber umgekehrt ist es in Ordnung?
Nichtsippenhaft oder Unsippenhaft für mich, weil mein Vater KEIN Nazi war?
Das kann ja auch nicht richtig sein, oder?

Nebenbei wird man auch von den grünlinken Gestalten schief angeguckt, wenn man nicht den laut Tarek al-Wazir* via Guido Westerwelle „problemlos einführbaren“ Tunesier liebt, sondern eine Südostasiatin. Da liegt der Vorwurf „Rassenschande“ im Blick. Widerlich!
Offensichtlich gibt es für manche Gestalten „richtige“ und „falsche“ Ausländer.

Fußtrittnote:
* Tarek al-Wazir: „EIN Anruf beim Westerwelle hat genügt“.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Religion abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unsippenhaft statt Sippenhaft

  1. 35273 schreibt:

    Was hat der Guido damit zum tun?

    Gefällt mir

  2. Bergprediger schreibt:

    Den Guido kann der Hessenhenker auch nicht leiden.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.