Dort, wo man Bücher zerreißt

Dort wo man Bücher zerreißt, zerreißt man am Ende auch Menschen.
Aber nirgendwo steht geschrieben, daß die Besitzer der zerrissenen Bücher zerrissen werden müssen.
Es wäre natürlich gerecht, wenn es DIE Menschen zerreißt, die andern die Häuser anzünden oder die Bücher zerreißen.

Darum habe ich vorhin einen Todesfluch gegen die Fetzenmenschen losgeschickt, die mir im März meine gesamten Habseligkeiten zerfetzt haben. (Gerichtlich im Falle von religiösen Predigern festgestellt: „straffreier Todeswunsch“. Das gilt dann natürlich auch für mich als Oberhaupt der „Kirche der Ungläubigen Hunde“.)
Viel Spaß beim Sterben, begleitet von Irrsinn. (Der Irrsinnsfluch wurde gleich schon im März nach der Tat losgeschickt und hat zu 99 % bereits gewirkt). Wer morgens tot aufwacht, kann sich dann jedenfalls nicht mehr herausreden!
Gegen so etwas hilft den abergläubischen Tätern auch kein Polizeischutz. Wo doch sonst Täterschutz so groß geschrieben wird in diesem Land . . .
Zerrissen

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Magie, Marburg abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Dort, wo man Bücher zerreißt

  1. Frank Fester schreibt:

    „Der Tod ist noch lange nicht das Ende?“ – Was lesen Sie denn da???

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Von Lois McMaster-Bujold, der Barrayar-Zyklus.
    Hatte ich alle in bibliophil gut behandeltem neuwertigem Zustand, jetzt sind sie alle zerrissen oder die Buchrücken abgerissen, und es fehlen überall Seiten-
    ich hoffe, den „Reißwölfen“ geht es bald am eigenen Leib genauso!

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Die Lage bei Ihnen scheint ja „hochdramatisch“ zu sein…

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    @ Frank Fester

    Ach was, alles LANGWEILIG hier.

    Gefällt mir

  5. Frank Fester schreibt:

    Eben: Bücherverbrennung kennen wir doch schon. Zerreißen ist da auch nicht weit von entfernt. Warum lassen Sie sich nicht mal was Neues einfallen?

    Gefällt mir

  6. Hessenhenker schreibt:

    @ Frank Fester
    Die Fantasie meiner geisteskranken Scheißfeinde ist eben begrenzt!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.