Ich hab ein Mon Cherie in einem Wähler versteckt

Peer Steinbrück läßt gerüchteweise schon die Mittelfingerkavallerie danach suchen.
Wenn sie es finden, ist nämlich Schenkungssteuer fällig.
vitzli behauptet auf seinem Blog, der auf der Frankfurter Buchmesse wegen Literaturphobie der Messeverwaltung nicht lesen dürfende Autor Muhlis Ari sei vom ari deutschen Innenminister in der Türkei zu einer „Diskussion“ um dessen Einreisemodalitäten besucht worden.

Kann das sein?
Also für mich oder ein Besuchsvisum für meinen Schatz interessiert sich der Innenminister nicht. Sind mein Schatz und ich bloß „rassisch minderwertig“ oder befürchtet man zu Recht „Rassenschande“, oder wieso diese Ungleichbehandlung?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ich hab ein Mon Cherie in einem Wähler versteckt

  1. vitzli schreibt:

    „Mittelfingerkavallerie“ ist aber jetzt wieder ausgesprochen gelungen!

    Gefällt mir

  2. Hessenhenker schreibt:

    Damit die heldenhaften Reiter nicht vom Pferd fallen, hab ich mir auch auf dem Sattel einen riesigen Mittelfinger zum „Sichern“ gedacht . . .

    Gefällt mir

  3. vitzli schreibt:

    der sagenhafte oberkavallerist wird ja zudem von dicken honorarpolstern geschützt, falls er mal ein stückchen aus dem diätensattel fällt.

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    Wenn der Oberkavallerist auf dem eingebauten Mittelfingerkavalleriesattelmittelfinger gut gesichert sitzt, fliegt er ja höchstens „ein Stück weit“ aus dem Sattel.

    Gefällt mir

  5. Frank Fester schreibt:

    Was ist das hier für ein Scheiß-Langweiliger Blog? Es wird schon in der Sendung mit der Maus erklärt, warum der Stinkefinger stinkt…!

    Gefällt mir

  6. Anonymous schreibt:

    Ach was ist das wieder für ein Scheiß-Langweiliger Kommentar von FF?
    Dabei wurde doch von diesem Herrn schon so manch cholerischer Schmä wiedergegeben.
    Sind sie alt geworden, keine initiativen Gedanken mehr vorhanden, ja, die Demenz schreitet also auch hier voran.
    Wo bleibt denn nur wieder der Pfleger?

    Gefällt mir

  7. Frank Fester schreibt:

    Meinen Sie, das ist so usus, bei den Jusos? Oder ist das mit dem Mittelfinger generell bei der SPD usus? Dann sollten Sie dringend die Amöneburger vor Michael Richter-Plettenberg warnen!!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.