„Die AXA hat uns die Hitler-Suppe eingebrockt“

Nicht ärgern, liebe Amöneburger!
Laut Bergführer Michael Richter-Plettenberg von der heiligen SPD ist doch sowieso alles LANGWEILIG.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Die AXA hat uns die Hitler-Suppe eingebrockt“

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Liebe Amönen,
    der Hessenhenker scheint euch nicht richtig einzuorden, dabei wartet ihr nur, daß es endlich mit diesem Adolfspektakel losgeht. Denn ihr habt ja auch gelernt, daß mit Spektakel viel Geld zu verdienen ist (siehe Wacken) und Pletti endlich mal gute Gewerbesteuer einsacken kann.
    Also freut euch darauf, daß eure Langweile mit künstlerischem Spektakel unterbrochen wird.

    Liken

  2. Örkel schreibt:

    Genau, das langweilige Amöneburg wird mal so richtig aufgepoppt!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.