Alles für den Arsch: €uro kaputt

Deutschland ist im Arsch. Zum Glück nicht in meinem, aber guckt mal die Merkel, wie komisch die geht . . .

Merkel und Schäuble schieben den Spekulanten zur Bankenrettung die Billionen in den Arsch.
Leider nicht mir.

Ich will endlich AUCH Analgeldverkehr, WER schiebt mir endlich die Millionen hinten rein?
Wenigstens die paar hunderttausend Euro für meine zum Hitlergeburtstag mittels Brandanschlag beseitigten Dinge  passen noch rein . . .

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag, Künstler nimmt sich den Strick abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Alles für den Arsch: €uro kaputt

  1. vitzli schreibt:

    unsere nächste euronachfolgewährung wird wohl folgerichtig analtaler heissen. ausserdem spart es einem, die geldbörse mitzuschleppen …. 😀

    aus der metzgerei:
    „haben Sie es nicht kleiner …?
    „moment, ich scheiß Ihnen den fünfer gleich auf die theke …!“

    Gefällt mir

  2. IP 66.249.68.227 schreibt:

    Analgeldverkehr ? Anal Money transport? Arsch uber Alles? omg
    Is this all because of Miley Cyrus twerking?

    and GaGa bare ass?? http://big.assets.huffingtonpost.com/803404559.gif
    Nooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo !

    Gefällt mir

  3. Hessenhexer schreibt:

    Arsch uber Alles sound similar to some funny Hip Hop I should sing, LOL.

    Gefällt mir

  4. Hessenhexer schreibt:

    Ja vitzli, nachdem Du in die Kollekte geschissen hast, greift wenigstens keine „Fremd-Konfessionelle“ REIN statt was reinzutun, LOL.
    So etwas soll ja in Amöneburg vorgekommen sein.
    Nur wer nie in die Mardorfer Kirche ging, ist frei von jeder Schuld bzw. dieser schlimmen Unterstellung. 😀

    Gefällt mir

  5. hubert der freundliche schreibt:

    Amöneburger Kirche, da wäre es doch mal Interessant zu erfahren, ob dort auch der Beschwerdebrief gegen den Bischof Tebartz-van Elst ausliegt.

    Gefällt mir

  6. Hessenhexer schreibt:

    Amöneburg gehört doch nicht zum Bistum Limburg, sondern zu Fulda, wo der Menschenfresser und die Hexe von Rotenburg in der Nähe wohnten.

    Gefällt mir

  7. hubert der freundliche schreibt:

    Kein Wunder, wenn dort unter ihrem religiösen Diktat abnorme Psychosen ausbrechen.

    Gefällt mir

  8. Hessenhexer schreibt:

    Was für Psychosen?
    Der Mann war Bundeswehrfeldwebel.
    Sind die nicht alle irgendwo Menschenfresser?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.