Wollte mich die AXA verbrennen?

Als die AXA mir 1997 nach dem Brandanschlag auf mich verschwiegen hat, was sie aus der Ermittlungsakte wußte: daß es KEIN technischer Defekt war, hat sie es nicht unbedingt getan damit ich einem erneuten Anschlag zum Opfer falle. Diese Falschinformation nutzte sie aber als Argument, um den Brandschaden nicht bezahlen zu müssen. Denn: „hätten Sie bei Kauf des Hauses alle Stromleitungen ausgetauscht, wäre ja vielleicht nichts passiert.“

Es gab dann einen zweiten Versuch, das Haus in Brand zu setzen, brennbare Flüssigkeit stand abends noch im Hausflur, vor der Türschwelle hatte es rund um Esbitwürfel oder Ähnliches gebrannt. Die Polizeistreife aus Stadtallendorf wollte aber den aus dem Nachbarhaus herausführenden Ölspuren nicht nachgehen, das sei ja „Ruhestörung, jetzt nach 12“.

Nur mal angenommen, die sich an erneuter Brandstiftung versuchende Scheißfotze hätte es gescheiter und zu einer Zeit angestellt, als ich im Haus schlief, hätte dann die AXA eigentlich durch Verschweigen der offensichtlich bestehenden Gefahr durch Brandstifter meinen Tod verursacht?
Die AXA wird sich herausreden wollen, das hätten sie ja nicht gewollt und nicht gewußt.
Hätte sie gleich nach der sittenwidrigen „Regulierung“ die Wahrheit gesagt, wäre das ein Grund gewesen den eben geschlossenen „Vergleich“ wegen Arglistigkeit anzufechten.
DAS konnte die AXA natürlich im Interesse der Partei-Bonzen, denen sie ein Aufsichtsratsgehalt zahlt, nicht riskieren, denn dieses Geld muß ja irgendwie „erarbeitet“ werden.
Vielleicht werde ich ja gerächt, und unter der AXA bricht ein Vulkan aus. Und vielleicht haben sie dann das Pech und sind bei sich selber versichert.
Schief-1

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Imageberatung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wollte mich die AXA verbrennen?

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Ja warum haben sie denn nicht ihre CDU-Mitgliedschaft angegeben?

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Nachdem ich niedergebrannt wurde, kann ich mir doch die Mitgliedsbeiträge gar nicht leisten! Ich lebe doch in urchristlicher Askese, ähnlich diesen abgerissenen Gestalten, die in Alexandria auf Säulen heiligten (daher der Name Säulenheiliger).

      Gefällt mir

  2. vitzli schreibt:

    Eventuell wirst du bei dieser schräglage durch reine schwerkraft gerächt. in der füsik sind bekanntlich sehr geheime und unsichtbare kräfte am werk …

    ich könnte mir vorstellen, daß das beinhalten vieler schräger vögel auch schräge auswirkungen auf die statik hat.

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Das mit der schrägen Statik stimmt.
      Deshalb könnte rein mutmaßlich der reiche Tag (formerly known as „Bundestag“) auch als Kugel konzipiert sein.
      Eine richtig runde Sache KANN gar nicht umfallen, das sieht man ja an Sigmar Gabriel.

      Gefällt mir

  3. Preußische Flüchtling schreibt:

    The Translator makes this very confusing for me, but omg, if you are saying things like „I want to burn that place“ or „I will make a volcano under that“ (which could sound like you want to put a bomb in the cellar of it to nervous NSA people) …holy shit. You can’t talk or write like that in the US. You get put on a Terrorist list. And the people you talk to also will be on the Watch List.
    You can’t say „oh I was talking with satire“ or „frustration“ and be excused. To say you want to burn something sounds like arson now. Even in the government, the workers are supposed to watch for „unhappiness“ or stressed attitudes, and report on each other, even if it is from a divorce or money troubles, or anything. If you seem unhappy someone may report you for „bad attitude“ Because Obama says that you might be one who acts out and does a bombing or other terror act. People say it’s too much like Stasi , but even so, that’s how it is. Violent talk is treated with a lot of suspicion.
    http://www.commondreams.org/headline/2013/07/10
    Maybe it is a mistake of the translator, and you don’t say you want to burn AXA. But if you were also in the US, and you wrote you want to burn a building, I would worry very much about that. I would worry that both you and I would be put on a list. It isn’t safe, it isn’t good now. Maybe German ways are different, but of course, I am here, and here we need to be much more careful with words. Where I live, there was a 9 year old boy who drew an ugly violent cartoon with George Bush in it, just like a kid draws if they are angry and having a bad day, just a stupid scribble with a George Bush with no head or something, and the FBI came to question the little boy. Not joking. That is real.

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Translators are funny.
      btw., in Germany it is NOT a problem to burn a house.
      When they burnt MY house,
      the wonderful state of Germany start to take care much much for the human beiing who burnt it.
      Only ME wa kicked in the bum: the wonderful holy mayor of that nice town where they burnt my house at the birthday of some other nice person, this great great politician say: my burnt house is BORING.

      So, I hope, burnt AXA or volcanos exploding just now under AXA or under that Merkel are BORING enough, too.

      Gefällt mir

      • Hessenhexer schreibt:

        Oh, the wonderful very important mayor is not in the Merkel-party.
        He is SPD, so the volcano have to make a very very good eruption under people like palestine-Bartol, or that good and important Sigmar Gabriel, who not like I can have TOO MUCH CHEAP TICKETS TO VISIT MY GIRLFRIEND, so that nice Gabriel want make fly to other countries much more expensive (oh, HE pay NOTHING when he travel by airplane. He has one airplane for him alone, the wonderful state of Germany pay. He not pay. Because he is such a social character and social hero.)

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.