Wenn Journalisten zu Hyänen werden

Bild: der Zuschauerbereich im Hessenliga-Büro, nachdem der Hessenhenker „aus persönlichen Gründen“ seinen Rücktritt von der Kandidatur zum hessischen Landtag bekanntgegeben hatte.

Und da hatte sich der weltberühmte Anders Arend noch nicht dahingehend verplappert, daß er die Hessenliga verhindert hat! Wie hätte es dann erst ausgesehen . . .

SANYO DIGITAL CAMERA

AAderVerhinderer

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Künstler nimmt sich den Strick, Marburg, Politik, Stadträtin gesucht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

197 Antworten zu Wenn Journalisten zu Hyänen werden

  1. Frank Fester schreibt:

    Ja, besser aus persönlichen Gründen, als zugeben zu müssen, ein ehemaliger Bürgermeister hätte einen abgesägt…

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Das ist doch – siehe Pletti – die übliche Formulierung.

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Der Hessenhexer hat von der Hessenliga-Idee Abstand genommen, weil die einfach ein paar Nummern zu gut für ihn war. Die Spitzenidee hätte mit einem vernünftigen Spitzenkandidaten wie Prof. Dr. Dr. Dr. Schwendter was werden können. Dass es nichts wurde scheint in der Tat persönliche bzw. wahrscheinlich konkret gesundheitliche Gründe zu haben. Gute Besserung! Ich hoffe, du bist bei der Landtagswahl in 5 Jahren wieder fit!

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Hättest dich nicht ständig Frank nennen dürfen, mit so einem Namen liegt man irgendwann zwangsläufig krank im Schrank.

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Dass ich die Hessenliga verhindert habe, ist völliger Unsinn, Wiegand sucht nur einen Schuldigen. Es hat sich doch kein Mensch für die Hessenliga interessiert. Oder hat die OP einmal bei dir angerufen, Rainer? Die Hessenliga ist aus gesundheitlichen Gründen gescheitert und es ist doch keine Schande, gesundheitliche Probleme einzugestehen. Natürlich hätte der gesundheitlich bereits angeschlagene Rainer Wiegand rechtzeitig die Konsequenzen ziehen müssen und den Spitzenkandidaten austauschen. Mit einem gesunden Spitzenkandidaten, der auch richtig Wahlkampf machen kann, hätte es geklappt, da bin ich mir sicher. Schade um die gute Idee! Na ja, vielleicht dann in 5 Jahren? Sollte ich dann meinen Erstwohnsitz wieder in Hessen haben, stehe ich ggf. zur Verfügung, aber so langfristig plane ich nicht. Ich plane jetzt erst mal meine nächste Reise: Mit dem Zug von Istanbul nach Teheran. Natürlich fliege ich kostengünstig in die Türkei und vor Ort sind Zugfahrten für unsere Preisvorstellungen fast geschenkt. Das sind die Reisen, die sich sogar Hartz-4-Empfänger locker leisten können. Vielleicht mache ich ein Reisebüro auf, das preisgünstige Reisen vermittelt? Schon wieder eine Geschäftsidee…

      Gefällt mir

  2. Drecksack schreibt:

    Nach seiner gestrigen erbärmlichen Vorstellung hier im Blog wird sowieso NIEMAND mehr SLOTIE/HERR MÜLLER-LÜDENSCHEID mehr für voll und ernst nehmen!
    Soll er doch in seiner Schmollecke bleiben und KÜRBISCHEISCH lutschen bist zum Umfallen!
    Der typ ist doch nur krank!
    Wen und was der nicht alles verhindert haben will und wer ihn alles verfolgt und ihn ans Leben will!
    Der ist doch voll Psycho!

    Gefällt mir

  3. Rums schreibt:

    Es lohnt sich doch nicht sich über den Polit-Psycho-Troll aufzuregen!
    Vergeßt ihn!
    Und in Zukunft einfach ignorieren!
    Der ist und bleibt eine hirnlose Null-Nummer!
    Aus dem wird nie was!!!

    Gefällt mir

  4. Bergprediger schreibt:

    Was ist das denn?
    Hat auf diesen Stühlen der Herr Anders gesessen?
    Der hinterläßt überall wo er mal war verbrannte Erde.
    Wußten Sie das nicht?

    Gefällt mir

  5. Örkel schreibt:

    Wenn SLOTIE die Krone der Schöpfung ist, dann möchte ich das was ganz am Schluß steht erst garnicht kennenlernen!
    Geschweige das was als Ausschuß auf den Müll gelandet ist!
    GAAANZ BÖSE BILDER!!!

    Gefällt mir

  6. Frank Fester schreibt:

    Job bald weg, Hessenliga weg, Zeitungen weg. Kein Wunder, dass die austicken! Wie man im SPIEGEL Online nachlesen kann, hat Springer alle Printmedien vertickert. Ende Gelände sozusagen. Umpf hat also mit seiner Ankündigung jetzt Zeitungen in Eigenregie zu produzieren -für lau!- diesen Panikverkauf und das Ende der gedruckten Zeitungen heraufbeschworen.
    Ihre Tüten „Pressefreiheit“ werden damit also in Zukunft einiges wert sein, Hessenhenker!

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Lächerlich! Diese Tüten mit der „Pressefreiheit“ will doch keine Sau haben, nicht mal als Konfetti. Der Künstler sollte die anstehenden Wahlen lieber als „Kunst am Wahlplakat“ nutzen. Ich meine, er muss ja nicht gleich -wie die Griechen- der Frau Merkel ein schmales Bärtchen malen. Aber warum nicht dem Zachow ne vernünftige Krawatte? Fliege sieht doch nach nichts aus. Oder er könnte dem Mc-Govern wieder zu vollem Haupthaar verhelfen. Oder er könnte die Frau Fründt dahingehend umgestalten, dass sie so schön aussieht wie Pletti und die SPD doch noch Landrat wird. Wenn er für Spanka arbeitet, könnte er aufs Plakat schreiben „110 wählen!“ u.s.w.

      Gefällt mir

  7. Drecksack schreibt:

    Gedruckte Medien wird es immer geben, da nur dies den Leuten sicherheit bietet!
    E-Medien sind zusehr abhängig von zuvielen unterschiedlichen Faktoren!
    Größter Faktor: Strom/Energie!

    Gefällt mir

  8. Anders Arendt schreibt:

    Ich wünschte, ich wäre „total psycho“ oder wie das Herr Örkel und andere auszudrücken pflegen, dann hätte sich endlich einen Anspruch auf eine BU-Rente, die mir ein Leben wie ca. 2 Götter in Frankreich ermöglichen würde. Leider bin ich aber total normal und äußerst leistungsfähig. Bleibt mir also nur, meine restlichen Ersparnisse in der 1. Klasse zu verfahren und Hartz-4 zu beziehen, was bekanntlich dem Leben von einem Gott in Frankreich entspricht. In der 1. Klasse kann man in der Tat kostenlos Zeitungen bekommen, von der Bild-Zeitung bis zur Süddeutschen ist alles kostenlos zu haben. Ich bleibe trotzdem dabei: Printmedien, die Geld kosten, stehen kurz vor dem Ende. Werbefinanzierte Blätter wird es weiterhin geben. Eine neue Geschäftsidee: 1. Klasse fahren und die Zeitungen in der 2. Klasse und an den Bahnhöfen verkaufen…

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Umpf, hör doch auf so einen Mist zu reden! Ein Leistungsträger arbeitet 5 Jahre und lebt danach bis an den Rest seiner Tage sorgenfrei, ggf. auch mit 10-15 Bediensteten in Thailand oder so…
      DAS bekommst du aber nicht hin, und schiebst vor doch lieber garnichts machen zu wollen. Du kannst nicht, Umpf. Das ist dein Problem. DU hast es einfach nicht drauf… LOL

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Nur weil ich ausnahmsweise mal 1. Klasse fahre, bin ich noch lange kein Leistungsträger (im Sinne der FDP). Im Gegensatz zum Wiegand könnte ich in so einem korrupten Entwicklungsland überhaupt nicht sorgenfrei leben. Neurodermitis habe ich zum Glück nicht und der Rechtsstaat in Deutschland hat zwar Schwachstellen, aber im Großen und Ganzen fühle ich mich hier sicherer als irgendwo in Asien. Der Fall Mollath ist ja zum Glück ein Einzelfall! Bedienstete brauche ich zum Glück auch nicht und will ich gar nicht haben, so lange ich alles selbst geregelt bekomme. Alt wird man noch früh genug, der Wiegand wird z.B. in Kürze 60, ich bin hingegen noch keine 40 und wer weiß, ob ich 60 werde oder ob ich nicht vorher einem politisch motivierten Mord zum Opfer falle. Lustig, dass du nun meinst, ich sei der Umpf, nur weil du Fester und Wiegand gleichzeitig bist. Der Umpf soll mal wieder was schreiben, um zu beweisen, dass er nicht ich ist.

      Gefällt mir

  9. hubert der freundliche schreibt:

    Ich bin schon sehr gespannt auf die Anekdoten aus Amöneburg und seinen umliegenden Dörfer, die Herr Gerd Kanke nächsten Samstag in der Ruine Wenigenburg erzählen will. Hier in dem Blog wird er ja reichlich mit Stoff versorgt und ich kann mir die Geschichte von dem feschen jungen Bürgermeister und seiner kurzen mystischen Amtszeit gut vorstellen.

    Gefällt mir

  10. Drecksack schreibt:

    AH, SLOTIE/HERR MÜLLER-LÜDENSCHEID ist mit seiner Quitscheente in der Hand aus seiner Schmollecke wieder hervorgekrochen und tut wieder sein Unwissen, Unweißheiten und Irrsinn kund!
    Nimmt ihn noch einer irgendwas ab oder ernst?
    Ich denke nicht!
    Hier kann er keinen Blumentopf mehr gewinnen, geschweige denn irgendjemanden oder etwas zum zuhören bewegen.
    Hier ist er nur noch der arme Hofnarr der verarscht wird!
    Hoffentlich kapiert er das rechtzeitig bevor er durchdreht!
    Hey SLOTIE, schluck ein paar leckere Pillis mit NÜSSCHEN, dann sind die Farben wieder so schön grellbunt und die Stimmen in deiner Birne nicht mehr so laut!
    Du altes HÜPFGEMÜSE kannst wieder davongaloppieren und woanders den Kartoffelkeimlingkönig geben!
    LOL!!!

    Gefällt mir

  11. Örkel schreibt:

    Das darf doch nicht wahr sein!
    SLOTIE, auch HERR MÜLLER-LÜDENSCHEID mit der QUITSCHEENTE genannt, wurde wieder frei gelassen?!
    SLOTIES return vom NUSSCHPLANETEN!
    IRRSINN und WAHNSINN nehme deinen Lauf!!!
    Nur gut, dass ihn nach der Vorstellung von Vorgestern niemand mehr so richtig für voll nimmt!
    Ich sage nur IRRENHAUS!
    Schwachsinngelabber auf hohen Niveau vom Feinsten in Neuauflage!
    Sorry, aber zum Wochenende doch ein wenig zu KRASS!

    Gefällt mir

  12. Drecksack schreibt:

    Na, was habe ich denn für ein böses Wort benutzt, das ich gespamt wurde?

    Gefällt mir

  13. VULKAN-NO schreibt:

    Alles wird wieder gut!
    Auch wenn das unglaubliche Dingen, genannt SLOTIE oder HERR MÜLLER-LÜDENSCHEID wieder unter seinen Stein hervorgekrochen kam und nur Dummgeschwätz und Blödsinn verbreitet!
    Er erzählt mal wieder was für eine dicke Kartoffel er ist und wie er alle und sich selbst überlistet!
    Zum Glück war er nicht in Mardorf untergetaucht, das wäre sofort bekannt gewesen!
    Der Hofnarr erquickt nun wieder unsere Seelen und verbreitet dabei nur Mist!
    Wie schön und sowas zum Wochenende!
    Muß das sein?
    Aber hier bekommt er nach der Nummer vom Mittwoch eh kein Bein mehr auf den Boden!
    Er ist nur noch ein Witz, eine Lachnummer, mehr nicht!

    Gefällt mir

  14. Anders Arendt schreibt:

    Eines ist klar, Rainer, du bist bestimmt nicht Örkel, Drecksack oder Vulkan-No, so niveaulos würdest du niemals schreiben wie deine ehemaligen Fans. Die wiederholen sich aber ständig, das ist total „langweilig“, um mal die Worte des gottgleichen MRP zu benutzen.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      (D)Umpf(backe), Fresse halten! Du bist nicht mehr in der Position, irgendwelche Äußerungen mit „Gewicht“ zu tähhhäätigen… Hahahahaha… Umpfe, Umpfe, Umpfe… Oooooooohhhhhm…

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Nun ist es bewiesen: Auch Umpf ist eine Kreation vom Wiegand. Sonst hätte er längst wieder geschrieben, um von sich zu weisen, dass er Anders Arendt ist. Anders Arendt bestätigt hiermit auch nochmal: Ich nutze nicht das Pseudonym Otto E. Umpfenwängler. Rainer, du bist überführt.

        Gefällt mir

    • Örkel schreibt:

      Na, dann sag doch mal wie würdest DU so ein niveauloses Erdferkel bezeichnen, das damit herumprahlt seine „Freunde“ platt gemacht zu haben (Hessenliga)?
      Wir nennen sojemanden Dreckschwein und DU?
      Das ist unter aller Kanone und abartig!
      Also schau erst mal in den Spiegel bevor DU irgendwas von DIR gibst SLOTIE!
      DU bist „langweilig“ und wirst hier in Zukunft nur noch verarscht und nicht ernst genommen!
      Früher hätte man sojemanden wie DICH kopfüber in die Toilette gesteckt und gründlich durchgespült!

      Gefällt mir

  15. Anders Arendt schreibt:

    Machst du denn nun diese Aktion „Kunst am Wahlplakat“? Auf die Heck-Plakate könnte man „Bartol wählen!“ schreiben. Und wenn die Hessenliga doch noch antritt, könntest du auf allen Plakaten der Landtagskandidaten Werbung für die Hessenliga machen. Dr. Schäfer hat ja auch schon etwas lichtes Haar, da wäre Platz um hinzuschreiben. „Schäfer arbeitslos machen – Hessenliga wählen!“

    Gefällt mir

  16. Rums schreibt:

    Da hat wohl heute morgen jemand noch nicht in den Spiegel geschaut?
    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen oder sollte ich lieber Gewächshaus sagen, SLOTIE der Kartoffelkeimlingkönig oder gar altes, gammliges Hüpfgemüse?!
    Auch mal wieder zu den verkehrten Pillen gegriffen und das eigene Niveau total überschätzt!
    Dein Niveau ist grottig, unterirdisch, mieserabel, sumpfig ÜBEL!
    Wer quatscht denn hier rum und freut sich darüber „Freunde“ in die Pfanne gehauen zu haben?
    Ich sage nur: HESSENLIGA geplettet!
    Schwirr lieber ab, hier bist DU durch und wirst nur noch verarscht werden oder ignoriert!
    Schnapp dir ein NUSSCHEISCH und verschwinde!

    Gefällt mir

  17. Anders Arendt schreibt:

    Soll er doch (um mal Behlen zu zitieren)! Der Wiegand soll überhaupt endlich mal wieder was machen (wie schon vor Jahrzehnten Beuys zu ihm sagte). Seit seinem Antritt bei der Bürgermeisterwahl 2005 hat er doch gar nichts nennenswertes mehr gemacht, sondern immer nur angekündigt und angedroht. Werde mal wieder aktiv, Rainer! Natürlich nur, wenn es dein Gesundheitszustand erlaubt.

    Gefällt mir

  18. Anders Arendt schreibt:

    Wenn ihm das reicht, dann ist es ja o.k. Aber wie ich ihn kenne, reicht ihm das nicht. Damit lässt sich nämlich kein Geld verdienen, das er dringend braucht, um seinem Schatz das Leben zu retten. Es ist deshalb auch wenig hilfreich für ihn, wenn ihr mich beschimpft. Verhelft ihm lieber zu einem Einkommen oder einer Geldquelle!

    Gefällt mir

    • Drecksack schreibt:

      Immer noch nicht geschnallt?
      Keiner will DEIN UNWISSEN und DEINE UNWEISHEITEN hören!
      Also KOPF ZU und Finger von der Tastatur!!!

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Es ist weiterhin wichtig, dass diese Ratschläge gegeben werden, von euch kommen sie nicht, also müssen sie von mir kommen, bis ihr endlich klug genug seid.

        Gefällt mir

        • Drecksack schreibt:

          Ein wahnsinnig IRRER ohne Verstand und Hirn erteilt hier Ratschläge!
          Hofnarr erquicke unsere Seele!
          LOL!!!
          Und Doppel LOL!!!

          Gefällt mir

        • Örkel schreibt:

          SLOTIE, es scheint doch schon ganz schön heiß für DICH zu sein heute morgen!
          DEINE Hirnerbse ist kurz vor dem durchknallen!
          Hol DIR ein NUSSCHEISCH zum Abkühlen!
          LOL!!!

          Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Dann gebt ihr dem Rainer doch mal Ratschläge bzw. helft ihr ihm aus seiner ausweglosen Situation! Ihr seid tolle Freunde! Z.B. hätte auch einer von euch einspringen können, um das Projekt Hessenliga zu retten. Und was macht ihr? Hackt auf mir. Was soll das bringen?

          Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Ohne mich wäre es hier „langweilig“, also seid mal froh, dass ihr mich habt. Den armen Rainer Wiegand als „Blogwart“ zu titulieren, finde ich wirklich grenzwertig, aber das soll nicht meine Sorge sein. Meine Sorge gilt alleine seiner Gesundheit und um die scheint es schlecht zu stehen nach seinen eigenen Angaben.

          Gefällt mir

          • Drecksack schreibt:

            Klar!
            Wenn er DICH dauernd ertragen muß SLOTIE!
            Wo DU hier nicht anwesend warst ging es ihm bedeutend besser und er war sehr kommunikativ!

            Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Abgesehen davon, dass ich es mir verbitte, dass ihr mich mit DU anredet und mich Slotie nennt stimmt das so nicht. Er kommuniziert hier doch auch fast ausschließlich mit sich selbst (Frank Fester) und mit mir. Und ihr tretet auch nur auf den Plan, sobald ich mich äußere. Ohne mich würde er nur Selbstgespräche führen. Seine gesundheitlichen Probleme haben mit mir überhaupt nichts zu tun. Er hat seine „Deutschlandallergie“, das weiß doch jeder, der hier regelmäßig liest. Wenn er endlich dauerhaft nach Asien ginge, wäre er seine psychischen Probleme und die damit einhergehende Neurodermitis auf Dauer los. Vorher müsste er sich hier in Rente schicken lassen, als Rentner darf er das Land verlassen, als „Hartzer“ nicht. Inzwischen kann man sich, wie ich in dem Bericht Anfang der Woche erfahren habe, im Land seiner Träume auch „fürn Appel und n Ei“ krankenversichern. Im Kreis Marburg-Biedenkopf gibt es bestimmt einige, die was dafür zahlen würden, wenn er ginge und nicht mehr nervt. Monatlich 50 Euro tun einem Pletti nicht weh. Ich würde auch 10 Euro geben. Wenn noch 100 Leute je 10 Euro geben, kommt genug zusammen. Vielleicht kann man Dr. Pohl sogar zu einer für seine Verhältnisse kleinen Spende von 1.000 Euro monatlich oder einer Einzelspende von 50.000 bewegen? Dem Rainer wäre damit geholfen, seinem „Schatz“ könnte man das Leben retten und Deutschland könnte endlich aufatmen, weil die Nervensäge weg ist.

            Gefällt mir

            • Mardorfer schreibt:

              Aber, aber, vorhin oder gestern haben Sie sich doch noch gebrüstet, ihn verhindert zu haben.
              Und jetzt gehen Sie mit der Sammelbüchse rum?
              Wer’s glaubt!

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Ich werde nicht mit der Sammelbüchse rumgehen und die 10 Euro monatlich gebe ich gerne, damit ich nicht mehr permanent von ihm verleumdet werde. Verhindert habe ich ihn wie gesagt nicht wirklich, war aber natürlich froh, als er aufgegeben hat. Die Hessenliga hätte nämlich den Einzug der AfD in den Landtag verhindern können. Man stelle sich vor, 0,5% hätten Hessenliga gewählt und die AfD wäre mit 4,9% gescheitert. Davon hätten nur die etablierten Parteien profitiert.

              Gefällt mir

  19. Drecksack schreibt:

    SLOTIE weiß einfach nicht wann es reicht und wie flüssig er hier ist!
    Er ist absolut überflüssig!!!

    Gefällt mir

  20. Hessenhexer schreibt:

    Die naheliegende Frage ist nur:
    sagt AA die Wahrheit, wenn er schreibt er hat mich verhindert,
    oder sagt er die Wahrheit wenn er zurückrudert, er habe mich „nicht wirklich“ verhindert?

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Das ist doch vollkommen egal! Ich habe ganz bestimmt nicht die Macht und die Möglichkeiten, dich im Alleingang zu verhindern, denn ich verfüge nicht über Zauberkräfte wie du als Hexer. Es spricht also alles dafür, dass vor allem andere Faktoren verhindern haben, dass du mit der Hessenliga in den Landtag kommst. Du hättest dich doch niemals von mir verhindern lassen, wie hätte ich das bitteschön bewerkstelligen können. Du suchst doch nur einen Schuldigen für dein eigenes Versagen.

      Gefällt mir

      • Drecksack schreibt:

        ALSO DOCH!
        Verschiedene Aussagen zu einer Sache!
        Doch eine multiple gespaltene, gestörte PERSÖNLICHKEIT!
        Gerade praktisch selber zugegeben!!!
        SLOTIE, DU KARTOFFELKEIMLINGKÖNIG hast scheinbar ganz schwer einen an der Klatsche, Sorry!
        Esse ein KÜRBISCHEISCH mit ganzer Frucht, das kühlt ab!
        LOL!!!

        Gefällt mir

      • Hessenhexer schreibt:

        Jemandem, der seine eigene Wahl zum Bürgermeister sabotiert,
        ist alles zuzutrauen.

        Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?“ Meinst du die Bürgermeisterwahl in Bad Salzschlirf? Da hast du schon Recht, meine Wahlchancen habe ich damit zunichte gemacht, dass ich dich um Unterstützung gebeten habe, weil ich dachte, du seiest -wenn auch selbst nicht wählbar- ein guter Wahlkampfberater.

        Gefällt mir

        • Hessenhexer schreibt:

          Nachdem Du das zum wiederholten Mal schreibst, ist es langsam legitim mal dagegen anzugehen.
          Natürlich geht dann das Geheule und Gejammer los, das sei ja schlimm diffamierend, Dich zu zitieren, denn indem man den AA zitiert kriegen die Leute ja einen ganz falschen Eindruck von ihm.
          Aus dem Irrenhauswahlkampf da ließe sich eine ganze Soap machen.

          Gefällt mir

        • Drecksack schreibt:

          Jetzt geht’s LOS!
          Dummschwätzer, SLOTIE DU hast es mit DEINEN eigenen GESABBEL versaut und hast auch noch versucht einige der Wähler die zu DIR standen verarscht!
          Sowas nimmt das Wahlvolk sehr übel!
          Ich weiß das, weil ein Kollege aus der Gegend kommt!

          Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Klar, Sie wissen es, weil ein Kollege aus der Gegend kommt. Sie haben es in der OP gelesen und glauben den Unsinn, der da steht. Außerdem: Das ist alles lange her, ich habe mich doch aus der Politik zurückgezogen, weil der Hessenhexer das so wollte. Was will der Hessenhexer denn noch?

            Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Wogegen willst du bitteschön angehen? Irre bist du doch, wenn hier überhaupt einer irre ist. Du bist halt irre, aber hochintelligent. „Genie und Wahnsinn liegen nahe bei einander“ sagt der Volksmund. Komischerweise muss ich immer sofort an dich denken, wenn ich diesen Spruch höre. „Irrenhäuser“ gibt es ja zum Glück nicht mehr und in den Psychiatrien werden dank des Einsatzes von Prof. Dr. Dr. Dr. Schwendter und seiner Antipsychiatriebewegung auch kaum noch Leute dauerhaft festgehalten. Gustl Mollath ist eher als eine Art politischer Häftling einzustufen, der sich gegen das System versündigt hat. Dank Antipsychiatriebewegung darf nicht nur deine frühere Nachbarin frei rumlaufen, sondern auch du. Das blendest du in deiner Argumentation stets aus und verleumdest den Genossen Genossen Genossen sogar. Sei ihm doch endlich mal dankbar!

          Gefällt mir

        • OGER schreibt:

          Momente mal bitte!
          Welcher Clown hat sich bei der Wahlveranstaltung in unserem Gemeindehaus unmöglich benommen und wollte ein Quiz machen und das Ganze zu einem Kasperletheater herunterziehen?
          Wenn ich mich nicht total irre waren Sie das Herr Arendt!
          Durchgeknallt, ist noch der geringste Ausdruck wie Sie an diesen Abend drauf waren!
          Das hat Sie am Ende die restlichen Stimmen gekostet!
          Sie haben sich selbst sabotiert und demontiert und ins Abseits gestellt!
          Da war sonst NIEMAND dran Schuld!
          Kasper!

          Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Ist mir doch egal! Kübel wirkte so, als habe er hochdosierte Beruhigungsmittel genommen, jedenfalls schlief er auf dem Podium fast ein. Seine vorher mit seinen Unterstützern abgesprochenen Antworten hat er teilweise falsch abgelesen, die passten oft gar nicht zu den vorher vereinbarten Fragen. Kübel hat bewiesen, dass er gar nichts kann, aber die Bürgerinnen und Bürger haben sich nun mal für ihn und damit für den Untergang der Gemeinde entschieden. Jeder kriegt, was er will. Faber wurde dann aus dem Badehof rausgeekelt, den die Gemeinde jetzt auch übernommen hat. Wahrscheinlich wird er bald wieder geschlossen werden. Der Ort wird bald genauso ein trauriger Anblick sein wie das Gesicht seines Bürgermeisters. Wie gesagt: Mir ist es vollkommen egal, ich habe mich aus der Politik zurückgezogen, der Hessenhexer wollte es so und es bringt nichts, sich seinem Willen zu wiedersetzen. Wenn er endlich in Asien ist oder wenn er vor mir ableben sollte (was bedingt durch sein deutlich höheres Alter nicht auszuschließen ist), starte ich nochmal einen Versuch. Aber gegen Zauberkräfte sollte man nicht agieren.

            Gefällt mir

            • Drecksack schreibt:

              Und da haben wir es wieder!
              Niveaulos wechselt SLOTIE wieder das Thema, er war mal wieder an nichts Schuld und sonst ist es ihm auch egal!
              Voll irre und psycho!
              Nur WAHNSINN und IRRE!

              Gefällt mir

            • Hessenhexer schreibt:

              Wenn ich „ablebe“, hilft Dir das garnichts.
              Vielleicht bin ich ja (obwohl ich noch hier rumlaufe und nerve) bereits parallel wiedergeboren. Zumindest gibt es schon Einige, in denen ich mich wiedererkenne.
              Die Maya wußten damals schon, Zeit verläuft nicht immer linear.
              Anders dagegen weiß nix (Relevantes).

              Gefällt mir

  21. Anders Arendt schreibt:

    Na gut, dann werden potenzielle Karrierepläne also dauerhaft untergraben werden. Auch in Ordnung. Dann halt entweder BU-Rente oder Hartz-4 oder vielleicht ja auch bald Grundeinkommen?

    Gefällt mir

    • Örkel schreibt:

      SLOTIE, Du bist und bleibst ein IDIOT!
      Du bist höhstens der KARTOFFELKEIMLINGKÖNIG und sonst nichts!
      Absolut zu nichts zu gebrauchen!
      LOL!!!
      So, das war’s für heute!

      Gefällt mir

      • Drecksack schreibt:

        Genau!
        Sich länger mit SLOTIE zu beschäftigen verschafft einem zum Wochenende nur Kopfschmerzen!

        Gefällt mir

      • Hessenhexer schreibt:

        Wenn der leider kurz nach seiner Wahl ein wenig der Realität Entsprungene Anders Arendt von der Stadt Amöneburg wie jeder andere berufsunfähig gewordene alimentiert werden muß, ist er durchaus zu etwas nütze.
        Denn das Geld, das Amöneburg für Pensionen ehemaliger Bürgermeister ausgeben muß, kann Pletti nicht mehr in Windräder stecken, um damit die Vögel zu schreddern!

        Gefällt mir

  22. Anders Arendt schreibt:

    Das Windkraftabenteuer des MRP ist schon zu Ende, bevor es richtig angefangen hat. Wetten, dass weder in Roßdorf, noch in Mardorf jemals Windkraftanlagen gebaut werden? Geld ist eh keins mehr da, Amöneburg sollte nach seinem fast gleichnamigen Bürgermeister in Pleitenberg umbenannt werden. Und ich will gar keine Pension, was soll ich denn mit so unverschämt viel Geld machen? Mehr als 1.000 Euro im Monat braucht ein normaler anständiger Mensch nicht. Wer für dich alleine mehr ausgibt, ist in meinen Augen dekadent.

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Ein Freudscher Verschreiber war das, natürlich meinte ich, wer für SICH mehr als 1.000 Euro im Monat ausgibt, ist dekadent. Natürlich muss auch jeder dekadent sein, der für DICH (Hessenhexer) mehr als 1.000 Euro im Monat spenden kann, dekadent sein. Aber es können ja auch 100 Menschen jeweils 10 Euro spenden, um deine Rente aufzustocken, damit du mit deinem „Schatz“ in Asien dekadent leben kannst.

      Gefällt mir

      • Berggeist schreibt:

        Man fragt sich permanent: in welcher Welt lebt Anders Arendt?
        Wir vernunftbegabten Blogleser wissen: der Hessenhenker ist ein ehemaliger Selbstständiger, den jemand abgebrannt hat.
        Wir wissen auch, er war dadurch insolvent.
        Von welcher Rente redet Anders Arendt also?
        Ich vermute mal, der Hessenhenker wird keinen Pfennig Rente bekommen.

        Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Lesen hilft weiter, Berggeist! Auch der Hessenhenker hat doch ein paar Jahre gearbeitet, darüber hinaus wird eben vom Amt aufgestockt bis auf das Niveau von Gott in Frankreich. Für alles weitere sorgt die Spendenaktion. Pletti könnte sich für ihn einsetzen, er hat die Macht und die Möglichkeiten dazu, ihm fressen 4.000 Wählerinnen und Wähler aus der Hand. Wenn nur 1.000 davon einen Euro monatlich geben oder 100 jeweils 10 Euro, kommen 1.000 Euro zusammen. Hessenhenker/-hexer und seine Anhänger können natürlich auch weiterhin schmollen und mich dafür verantwortlich machen, dass es dem armen kleinen Rainer so schlecht geht.

        Gefällt mir

        • Berggeist schreibt:

          Ah jetzt ja: das „Amt“ stockt im Ausland auf? Muhahahahaha!
          Sie haben ja wirklich keinen Schimmer von Nichts.
          Warum sollte ich dem abgebrannten Hessenhenker etwas spenden, ich dachte, er war versichert?

          Gefällt mir

        • Berggeist schreibt:

          Da ist doch etwas im Busch. Warum wollen Sie, dass der Hessenhenker wegzieht?
          Sie wohnen doch selbst nicht mehr hier.
          Wollen Sie etwa wieder zurück nach Mardorf ziehen?

          Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          So einfach stockt das Amt im Ausland natürlich nicht auf, aber bei Rentnern in bestimmten Fällen schon, soll er sich mal schlau machen, ist doch nicht meine Sorge. Also ich werde was spenden (10 Euro im Monat), damit er geht. Vielleicht war er versichert, aber vielleicht war er ja nicht richtig versichert? Ich denke mal, er ist falsch beraten worden und hat -wie die meisten- die Versicherungsbedingungen mit im Detail gelesen. Dann kommt halt im Schadensfall das böse Erwachen, er ist nicht der Erste, dem das passiert ist und er wird nicht der Letzte sein.

          Gefällt mir

      • Frank Fester schreibt:

        Und wenn jemande 1000 Steine für den Hessenhenker spendet, die er selbst gar nicht hat?
        Umpfe, dummer Umpfe!

        Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Umpfe, Umpfe dreht sich. Umpfe immer im Kreis. Umpfe wird Landkreis… Umpfe Umpfe!
      Mardorfer Mardorfer IHR alle!

      Gefällt mir

  23. Frank Fester schreibt:

    Umpfe, Umpfe! Dummer Umpfe!
    Vince Ebert – Denken Sie Selbst!
    http://www.vince-ebert.de/docs/aktuelles/
    Umpfe, Umpfe! Hossa!

    Gefällt mir

  24. Frank Fester schreibt:

    Die Umpfenrufe(r) verhallen nicht! UMPFE UMPFE wolle nicht schweigen… Umpfe GENIAL!

    Gefällt mir

  25. Frank Fester schreibt:

    Umpf Umpf!

    Gefällt mir

  26. Frank Fester schreibt:

    Ob dieser mutige Schwarzafrikaner auch Umpfe füttern würde?

    Gefällt mir

  27. Frank Fester schreibt:

    Ich habe schon viel gehört, z.B. das Leute aus Hobby oder Not Containern gehen oder alte Flaschen sammeln. Aber Anders A. verhindert seit Neuestem Leute… „Ich bin dann mal verhindern…“
    Nur weiter so, A.

    Gefällt mir

  28. Anders Arendt schreibt:

    Jetzt dreht der Wiegand (Fester) durch. Oder ist das Dadaistische Kunst? Ich glaube, es ist mir gelungen, den Wiegand zum Durchdrehen zu bringen. Schaut mal jemand nach, was sich in der Gisselberger Straße tut? Nicht dass er sich was antut. Soll ich dir Polizei rufen? Soll ich heute schon mal die 110 wählen, die am Tag der Landratswahl hoffentich die Mehrheit wählt (in Form von Oberkommissar a.D. Spanka). Soll Herr Bürgermeister Spanka vorbeischauen? Dann kann er gleich um deine Stimme werben und dich ggf. als Wahlkampfberater verpflichten, du bist doch nach eigenen Angaben so gut.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Der Hessenhenker wird vermutlich nicht mehr in den Landratswahlkampf eingreifen. Je nach Wahlausgang könnte er aber einen Abwahlkampf führen… Immer nur Bürgermeister abwählen ist doch soooo LANGWEILIG! Warum also nicht mal einen Landrat abwählen??

      Gefällt mir

  29. Frank Fester schreibt:

    Klarstellung: Die Person Frank Fester ist nicht identisch mit Dr. Stefan Heck (CDU).

    Gefällt mir

  30. Frank Fester schreibt:

    Die werten Damen und Herren der Presse wollten sicher nur zum Ausdruck bringen, was sie von der „Pressefreiheit“ des Hessenhenker halten.

    Gefällt mir

  31. Hessenhexer schreibt:

    Um 10 Uhr 36 schrieb Frank Fester in schrill-anklagendem Tonfall, der AA würde doch nur darauf warten daß er den Löffel abgebe.

    Und: keine Reaktion.
    Da sieht man, daß dem AA das ganze „rhetorische Training“ einen Scheiß nutzt.
    Frank Fester klaut nämlich mutmaßlich Löffel!

    Gefällt mir

  32. Anders Arendt schreibt:

    So einfach kommst du mir nicht davon, Hessenhexer. Dieser Scheindialog mit Frank Fester ist ein Dialog mit dir selbst, das merkt jetzt wirklich jeder, da muss man kein Kommunikationsexperte sein.

    Gefällt mir

  33. Anders Arendt schreibt:

    Vielleicht ist die Wahrheit ja auch die Wahrscheinlichkeit von 0,6%? Kann vorkommen, und zwar mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,6%. Und nun schreib nicht wieder so viele Kommentare, die ich lesen und darauf antworten muss. Ich habe heute wenig Zeit, es ist heiß, ich will ins Schwimmbad!

    Gefällt mir

  34. Anders Arendt schreibt:

    Schwimmbad, nicht Baggersee! Ich will kein Schwimmbad verhindern, sondern mit meinem Eintrittsgeld das Schwimmbad unterstützen, damit die Politiker nicht auf die Idee kommen, weitere Schwimmbäder zu schließen. Wollen alles sparen, nur bei sich selbst nicht. Ich will wenigstens auch bei mir selbst sparen, wie ich in Rauschenberg bewiesen habe. Leider will das dumme Volk lieber einen Bürgermeister haben, der das Zehnfache bekommt von dem, was er verdient.

    Gefällt mir

  35. Anders Arendt schreibt:

    Noch was zur Wahl in Rauschenberg: Emmerichs Schwager wurde der Wahlmanipulation überführt, nachdem Vaupel Strafanzeige erstattet hatte. Eigentlich hätte Emmerich disqualifiziert werden müssen, wie bei der Tour de France, wenn einer gedopt war. Muss ich eigentlich erst Anzeige erstatten, damit rauskommt, dass sich hinter Frank Fester der Wiegand verbirgt? Oder gibst du es endlich zu?

    Gefällt mir

  36. Frank Fester schreibt:

    Ob der wieder ins Becken pinkelt, was glaubst du, Hessenhexer?

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Von AA zu Pipi. Anders A.LIAS Hessenpinkler…

      Gefällt mir

      • Frank Fester schreibt:

        Oh, oh… da kommt ja einiges zusammen für ne gesalzene Anzeige… Ach wie gut, dass keiner weiss, das ich nicht Hessenhenker heiß!

        Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Anders, hey Anders! Denkst du, es wäre besser, ich zeige mich selbst an?

          Gefällt mir

          • Frank Fester schreibt:

            Also gut, dann gehe ich wohl morgen mal zur Polizei…

            Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Kannst dich auch selbst anzeigen, letztlich läuft es auf das Gleiche hinaus. Kannst dich auch einfach zu deinen Pseudonymen bekennen und veröffentlichen, wer sich hinter Örkel etc. verbirgt, damit würdest du allen Beteiligten Zeit und der Polizei und der Staatsanwaltschaft Arbeit ersparen.

            Gefällt mir

            • Frank Fester schreibt:

              Heute ist Sonntag, da geh ich nicht zur Polizei. Da geht man in die Kirche!

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Wie gesagt: Veröffentliche, wer hinter den Pseudonymen steckt, zeig dich selbst an oder mach gar nichts, dann zeig ich dich an, wenn ich wieder mal Zeit dafür habe. Ich bin aber nun eine Woche unterwegs, mache günstig Urlaub.

              Gefällt mir

            • Frank Fester schreibt:

              Anders, hör doch endlich mal auf mit diesem Anzeigen-Quatsch!
              Du hast hier nicht mal berichtet, was aus deiner Anzeige gegen deine ehemaligen Mülheimer Fraktionskollegen wurde. Die hatten ja mutmaßlich und sinngemäß behauptet, du setzt auch gerne mal die Fäuste ein. Dies käme wohl dem Tatbestand der Verleumdung sehr nahe. Aber die Tatsache, das aus dieser Anzeige offenbar nichts geworden ist (denn sonst hättest du ja darüber berichtet – stolz wie Oskar-), zeigt doch ganz klar, das da irgendwas bei dir nicht stimmt. Oder hast du das alles nur hier und bei der OP inszeniert??!!
              Du weist psychopathische Züge auf, mein lieber. Das solltest du mal in Bare Münze verwandeln, so wie der Hessenhenker vorgeschlagen. Nur über diesen Weg kommst du noch an eine BU! Ich kann dir dabei helfen, der Hessenhenker hingegen hat dich längst aufgegeben und das du es alleine nicht schaffst haben wir bei deiner Abwahl gesehen.

              Gefällt mir

  37. Frank Fester schreibt:

    Wollen Sie etwa die ehrenwerten Tiere mit der Journaille gleichsetzen?

    Gefällt mir

  38. Anders Arendt schreibt:

    Frank Fester ist der Hessenhenker bzw. Hessenhexer, also die Person, die mit bürgerlichem Namen Rainer Wiegand heißt. Mit Anzeigen, das hat auch der besagte Fraktionsvorsitzende immer wieder schmerzhaft spüren müssen, wenn er sich gegen die Obrigkeit aufgelehnt hat, erreicht man nur selten etwas. Ihn werde ich politisch bei der nächsten Kommunalwahl zerlegen bzw. zerlegen lassen (auf ihn haben viele Leute einen Hass), vielleicht zerlegt er sich aber auch vorher schon selbst, entweder politisch oder gesundheitlich (3-4 Schachteln Zigaretten täglich und Dauerstress sind nicht gesund). Mit meiner Anzeige will ich -wie gesagt- nur erreichen, dass ans Tageslicht kommt, wer hinter welchem Pseudonym steckt. Es geht auch ohne Anzeige, aber das willst du ja nicht.

    Gefällt mir

  39. Anders Arendt schreibt:

    Meine psychische Verfassung bzw. mein allgemeiner Gesundheitszustand lass mal meine Sorge sein. Ich bin lange nicht so krank wie du, Hessenhexer. Du hast mit deiner Neurodermitis, mit deiner Paranoia, deinem Hausbrand-Trauma etc. zu kämpfen. Zudem zeigen sich bei dir frühzeitig Alterserscheinungen.

    Gefällt mir

  40. Frank Fester schreibt:

    Anders, erinnerst du dich noch an unsere guten Zeiten? Hier und bei der OP. Was haben wir hier alles für Rhetorikmeisterstücke abgeliefert… Und jetzt? Jetzt willst du mich anzeigen…

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Ach, ist das hier so eine RTL-Soap, Gute Zeiten-Schlechte Zeiten?
      Ich muß aber zugeben, die ist nicht sehr amüsant. Habt ihr nicht mal was mit mehr Pfeffer, oder wo bleibt den hier der Sex?

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Hör auf, dich wieder einzuschleimen! Das zieht bei mir nicht! Du willst mich seit Monaten grundlos fertigmachen, Rainer. Warum sollte ich das einfach so auf mir sitzen lassen?

      Gefällt mir

      • Frank Fester schreibt:

        Keine Ahnung, wie ich zu der Ehre komme, für den Hessenhenker gehalten zu werden, aber selbiger hat sicher einige Gründe, auf dich sauer zu sein, Anders. Sonst wäre er hier doch schon längst eingeschritten und hätte mich gesperrt. Seltsam, oder?

        Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Wie mehrfach gesagt, ihr seit höchstwahrscheinlich dieselbe Person oder arbeitet eng zusammen. Allerdings halte ich es für nicht denkbar, dass es neben Rainer Wiegand eine zweite Person gibt, die genauso formuliert wir er und sich genauso intensiv mit mir beschäftigt. Ich hab dir nochmal eine private E-Mail geschickt und hoffe, dass wir im letzten Moment noch eine Einigung erzielen. Danach kommuniziere ich nur noch mit deinem Anwalt, du kannst dir ja im Gegensatz zu mir kostenlos einen nehmen, musst dir nur bei deinem Lieblingsgericht einen Beratungsschein holen. Ich muss für meinen die letzten Ersparnisse ausgeben, aber danach habe ich wenigstens auch alle Ansprüche, die du Sozialschmarotzer hast.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.