Brandanschlag am falschen Tag?

Warum haben damals eigentlich die lieben Täter 1997 („Täter haben AUCH Rechte“, also freundlich bleiben) mein Haus zum Hitlergeburtstag angezündet und nicht am 17. Juni?

Wahrscheinlich wollten die verblödeten verkackten Arschlöcher nicht solange warten!

Zudem wären 4 Tage später die wertvollen Teile aus meiner „Schatztruhe“ verkauft gewesen. Davon hätte ich mir 4 Häuser kaufen können. Geplant war aber, damit Anwälte für die damalige LIGA zu bezahlen, und den Wahlkampf, um in den Bundestag zu kommen.
Ohne 5 % Hürde, als Partei nationaler Minderheiten (hatte die Partei damals als solche gegründet, was man mir mit einem wendischen Großvater ja nicht verbieten konnte).

Wolfgang Thierse (SPD) als Verwalter der Gelder meinte aber, da könnte ja jeder kommen, und wenn ich nicht im Sorbenreservat in der Lausitz wohne, „gelte es nicht“.
Es gibt übrigens massenhaft Rassisten („such Dir ’ne Deutsche“) in allen deutschen Parteien, aber wenn sie kein NSDAP-Parteiabzeichen haben, gilt es wohl nicht.

Die in der Lausitz im Reservat wohnenden Sorben und Wenden wurden übrigens bis heute, 16 Jahre später, immer noch nicht zu Bundes- oder Landtagswahlen zugelassen. Scheinbar gilt das Grundgesetz nicht nur außerhalb des Reservats nicht.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Brandanschlag am falschen Tag?

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Tja, das wäre etwa so als würde man den Tieren im Zoo Wahlrecht geben. Eine Turistenatration muß halt immer Präsent sein und ihren Ort nicht verlassen.

    Gefällt mir

  2. Anders Arendt schreibt:

    Wer weiß, ob das alles stimmt? Der Hessenhexer kann viel erzählen. Wo sind die Beweise? Wohl verbrannt? hahahahahahha

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Ich bin aber nicht so verbrannt wie der AA.
      Bei dem rennen doch die Leute schon verstört aus der Wahlkabine, wenn da sein Name auf dem Wahlzettel steht.

      Gefällt mir

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Falsch: die hohen Wahlbeteiligungen in Rauschenberg und Bad Salzschlirf sprechen da eine andere Sprache.

        Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Warum sprichst du ständig mit dir selbst, Anders? Was soll das inszenierte Theater? Bist du jetzt wirklich reif für die Klapse???

    Gefällt mir

  4. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Weiß eigentlich irgendeiner von euch Neunmalklugen, warum RP wirklich seine Kandidatur geschmissen hat, oder labert ihr nur dummes Zeug? Wer wirklich nah an Amöneburg und/oder der SPD Marburg-Biedenkopf steht, müsste es mitteilen können. Hier sind aber nur die Schwätzer unterwegs, die keine Ahnung haben. AA nehme ich davon ausdrücklich aus.

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Einige wissen es, ich auch, aber es macht Sinn, mit der Veröffentlichung bis nach der Bundestagswahl/Hessenwahl zu warten. Dann knallts richtig, Wartet es einfach mal ab, nur Geduld!

      Gefällt mir

  5. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Steckt etwa Andreas Schulz dahinter?

    Gefällt mir

  6. Anders Arendt schreibt:

    Die SPD will ganz bestimmt nicht, dass die wahren Gründe vor den Wahlen im September ans Tageslicht kommen und ich ehrlich gesagt auch nicht. Danach wäre ich bereit, alles auszuplaudern, wenn es der Hessenhexer nicht eh schon früher tun wird, wovon ich leider ausgehen muss.

    Gefällt mir

    • Örkel schreibt:

      Nein, watdu wieder alles weißt!
      Hatdu wieder lauter Stimmlies unter der Fundanelle gehabt und dat Hirnli hat geblubbert!
      Bitdu aber auch ein süßer Winni-Pupser!

      Gefällt mir

    • Rums schreibt:

      Hui, weidu was und du machst nich blabla zu uns, oh! Bitdu aber ein kleiner Bengel!
      Na, hatdu wieder Träume dehabt und dort alles dehört und erfahren. Du kleiner Schlingel aber auch.
      Nich alles zu sehr unterdrücken un auch nich in die Winni drücken!

      Gefällt mir

    • OGER schreibt:

      Ei, un darauf bitdu danz alleine detomme, uhi!
      Un es hat au nich Aua Aua im Köpfchen demacht?
      Ui, bitdu ein feiner Hosenwinnipupsi!

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.