ALLE Andersartigen abwählen

Die Abwahl EINES Anders ist nicht genug.
Es müssen noch viel mehr Andersartige abgewählt werden!
Die sind nämlich fast alle so: tun nix für die Untertanen im Amt, sobald sie aber abgewählt sind, geht das Gegreine los: „jetzt“ könnten sie ja nichts mehr für die Untertanen tun.

Man kann immer etwas tun.
Und wenn es nur ist, den Kopf zu verlieren.
Ohne das wäre Marie Antoinette lange vergessen!

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu ALLE Andersartigen abwählen

  1. vitzli schreibt:

    man sollte jedes jahr einen tätigkeitsnachweis für das volk von jedem abgeordneten und minister verlangen, in der er auflistet, was er geleistet hat, abstimmungsverhalten, kleine anfragen, entwürfe, anträge etc.

    Like

  2. Örkel schreibt:

    Wie war das nochmal? Sie säen nicht, sie ernten nicht und Gott ernährt sie doch!
    Im Zweifelsfall haben sie auch nichts gesag, gemeint oder getan!
    Sie sind halt ANDERS und andersartig!

    Like

    • hubert der freundliche schreibt:

      Ja, ja das stimmt, ARENDT ANDERS ist anders seit er Drogen nimmt. Hat er ja auch selbst zugegeben, nur nicht seit wann und auch nicht wer ihn ernährt.

      Like

  3. VULKAN-NO schreibt:

    In unserer Gemeinde, Amöneburg, ist es auf alle Fälle so!
    Hier sitzen die gewählten Bergtrolle, ob Pletti, Arendt usw., alles aus wie die ehemalige Walze aus der Pfalz, Helmut Kohl, nur der hatte das Know-How wie man das Macht, und deshalb wird hier nichts geschaft und in Ordnung gebracht! Siehe zum Beispiel so eine Kleinigkeit wie Schlaglöcher dicht machen in unseren Mardorf. Sowas bekommen die seit Jahren nicht geregelt!

    Like

  4. Bergbauer schreibt:

    Die Landplage AA tobt sich sichtlich wieder aus hier.

    Like

  5. Schnörkel schreibt:

    Arendt schreibt hier erstens nicht mehr und zweitens richtet er schon lange keinen Schaden mehr an, sondern macht einfach nichts. Er soll sogar inzwischen ein fauler ungläubiger Hund sein wie der Hessenhexer. Kümmert euch mal lieber um den Pletti, liebe Mardorfer und Berger Bauern! Pfarrer Fliege wird sonst nicht Landrat und das wäre ja ein harter Rückschlag für das Christentum, auch wenn er evangelisch ist.

    Like

  6. Schnörkel schreibt:

    Wenn der Hessenhexer kein Brot mehr hat, werde ich immer noch Kuchen essen oder Wurst. Denn: In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot…Kurch mit Wurst schmeckt aber nicht, höchstens Elsässer Flamkuchen oder Quicke Lorraine oder was es sonst noch so gibt…

    Like

  7. Schnörkel schreibt:

    Quiche Lorraine wollte ich natürlich schreiben, nicht dass ihr nun denkt, ich könnte nicht vernünftig französisch schreiben. Sprechen will ich es allerdings nicht, hört sich so schwul an…

    Like

    • Schnörkel schreibt:

      Warum gibt es hier keine Korrekturfunktion? Die hat ja selbst die verkommene OP. Natürlich soll es 2 Beiträge vorher „Kuchen“ und nicht „Kurch“ heißen. So eine rückständige Seite habe ich noch nicht erlebt. Aber da merkt man, dass sich der Hessenhexer seit 1997 nicht weiterentwickelt hat, der heult immer noch seinem Haus in Mardorf hinterher.

      Like

  8. zweitesselbst schreibt:

    Ich denke schon, mit Kopf wäre Marie Antoinette lange vergessen!

    Like

  9. Frank Fester schreibt:

    Ist das nicht Diskriminierung?

    Like

  10. Frank Fester schreibt:

    Dreht nach AA auch JRW durch????

    Like

  11. Frank Fester schreibt:

    Nur die Andersartigen? Oder auch die Abartigen? Dann bleiben nicht mehr viele übrig…

    Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..