Henkergeburtstag

Die Unsozialdemokraten feiern 150 Jahre Geburtstag.

Da würde bei diesen lupenreinen Demokraten natürlich zum Superhelden-Kunstwerk * in der Berliner SPD-Zentrale ein leckeres Stück Hitlergeburtstagstorte passen.

Aber das kann sich die SPD nicht leisten. Nicht nur die schwarzen, auch die roten Koffer sind all. Nur für „guten Belag auf  lecker Brot“ *** für Parteifunktionäre reicht es noch.

Fußnoten:
* sieht leider ein wenig aus wie das Swamp-Thing
** angefertigt aus dem Brandschutt meines zum Hitlergeburtstag 1997 in der heute von Michael Richter-Plettenberg (SPD) regierten Stadt Amöneburg
*** Hat irgend so ein Fossil von der SPD gesagt.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Henkergeburtstag

  1. Schnörkel schreibt:

    Die SPD ist gar nicht so schlecht!

    Like

  2. vitzli schreibt:

    150 jahre sozialdemokratische evolution haben bescheidene vortragsmillionäre wie p€€r steinbrück, der sich seine fetten honorare von stromrechnungen bezahlenden arbeitern finanzieren lässt, und hochgeschwindigkeitsintellektuelle wie den dicken siggi-pop hervorgebracht.

    offenbar befindet sich die sozialdemokratie im tragischen endstadium.

    Like

  3. Schnörkel schreibt:

    Hört mal auf, auf der SPD rumzuhacken, nur weil da auch ein paar Schweine dabei sind, die sich die Taschen vollmachen. Die anderen sind doch viel schlimmer.

    Like

    • vitzli schreibt:

      Die sch*eine werden aber von den anderen nach oben gewählt. also finden das doch die spd-ler offensichtlich gut, was scheinbrück und siggi-pop machen. ehrenwerte menschen teilen doch mit diesen leitfiguren ihr parteibuch nicht!

      Like

  4. Geländekutsche schreibt:

    150 Jahre SPD oder besser Stirb ganz langsam.

    Like

  5. zweitesselbst schreibt:

    Egal, Roman hat sich grad gut gelöst und dann die Parade von Neuer. hm

    Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..