Der Bergführer über den Kurdenführer

Bergführer Michael Richter-Plettenberg (SPD) will Kreisführer werden und macht deshalb Weltpolitik auf seinem Blog:
„Ich habe heute den internationalen Aufruf zur Freilassung von Abdullah Öcalan unterzeichnet. Kurdenführer Öcalan ist seit 1998 in türkischer Haft.“

1998 ist 15 Jahre her.
1997 ist 16 Jahre her.
Abgebrannte Opfer und Häuser aus SEINER Stadt sind dem Bergführer LANGWEILIG, weil ich seit 16 Jahren täglich daran im Internet erinnere, daß ich für den Brandanschlag 1997 nicht entschädigt wurde – kein „Aufruf“ für mich.

Abdullah Öcalan ist als „Kurdenführer“ dem „Bergführer“ NICHT langweilig, obwohl seine Anhänger seit 15 Jahren. . .  seltsam, oder?
Warum tritt der Bergführer nicht in Kurdistan zur Landratswahl an?
Ich sollte mal bei der Kurdischen Arbeiterpartei anfragen, ob die für meine Entschädigung unterschreiben!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Amöneburg abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Der Bergführer über den Kurdenführer

  1. Frank Fester schreibt:

    Sie sind eben kein Missbrauchsopfer sondern nur Brandopfer, Hessenhenker… Persönliches Pech…

    Gefällt mir

  2. hubert der freundliche schreibt:

    Ja, ist schon komisch, Kurdenführer werden inhaftiert, aber Brandführer läßt man gewähren.

    Gefällt mir

  3. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    LANGWEILIG! Free Anders Arendt!

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Dann sollten sie doch einen eigen Blog aufmachen, den OTTOUMPFENOTTO, da können sie dann alles beschreiben, vom Nasenbohren bis zum Fußnägelschneiden.

      Gefällt mir

    • Örkel schreibt:

      Noch LANGWEILIGER! CLOSE Anders Arendt!!!

      Gefällt mir

  4. Ecevit schreibt:

    Ham die von der PKK nicht auch Bürgermeister von den Türkischen Sozialdemokraten in Ostanatolien erschossen?
    Und da unterschreibt ein SPD-Männe für den Boss von denen?
    Wo liegt der Denkfehler?

    Gefällt mir

  5. vitzli schreibt:

    herr mrp macht offenbar kurdenpolitik. kennen wir von frau roth, die macht türkenpolitik. daniel cb saß – nein, nicht ein, sondern für frankreich im eu-parlament, für deutschland auch und bekam seinen dritten dr-titel von den griechen für seine griechenlandpolitik. westerwelle hat mit mali und afganistan zu tun und im bundestag sitzen ne menge türken bzw sog. türkischstämmige. die deutschen werden also gut vertreten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.