Ehrung für den Tafelfaschismus

Einen Sozialstaat abzubauen, sogar das Wasser und die Luft an Spekulanten zu verscherbeln, den Sparern das Geld wegzunehmen um es den Finanzjongleuren zu geben, die Renten zu ruinieren, die Krankenversicherungen nur noch als Versorgungsposten für abgehalfterte Parteifreunde zu verwenden, und den Leuten zynisch zu erzählen es gehe doch allen „gut“, solange man sich bei der „Tafel“ ein Almosen abholen könne, das ist Tafel-Faschismus. Da war ja Fürst Bismarck schon weiter!

OB Vaupel von den Marburger Unsozialdemokraten wird am 10.5. im Rathaus das skandalöse Marburger Leuchtfeuer an eine Tafel-Prophetin verleihen.

Die Preisträgerin reiht sich ein in eine Riege von Gesundheitsfaschisten:
Käte Dinnebier, DGB und SPD: „Sie sehen das völlig FALSCH Herr Wiegand, Sie haben ein RECHT DARAUF krank zu sein“ als Entgegnung auf meinen Wunsch, gesund zu sein,
und Professor Dr. Dr. Dr. Rolf Schwendter, der LANGWEILIGSTE Sänger der Welt („ich bin immer noch unbefriedigt“) mit dem blödesten Spitznamen der Welt: „Genosse Genosse Genosse“, der zwar mit der Antipsychiatriebewegung dafür geworben hat, daß irre Brandstifter frei herumlaufen dürfen, selbst aber sein Haus nicht für Brandstiftungen zum Hitlergeburtstag zur Verfügung stellte, dafür mußte ich herhalten.
Schwendter und seine Genossen würden das „Sozialisierung“ nennen, wenn ich an seiner Stelle abgefackelt werde.

Vielleicht geschieht ja am Tag der Preisverleihung ein Wunder und Nordkoreas netter Diktator brennt das Marburger Rathaus atomar aus der Erdkruste. Aus internationaler Solidarität!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Ja ist denn schon wieder Kackfratzentag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

109 Antworten zu Ehrung für den Tafelfaschismus

  1. HumanBleiben schreibt:

    Sie verbreiten Hass und Missgunst!
    Was hätten Sie denn davon, wenn der arme Schwendter ebenfalls Opfer von Brandstiftern wird?

    Liken

    • Hessenhexer schreibt:

      Wieso Opfer?
      Fragen Sie mal den Landratskandidaten Michael Richter-Plettenberg von der SPD, Opfer sind LANGWEILIG.
      Dagegen gilt bei der Generation Schwendter: „Täter haben auch Rechte“.
      Soziale Gerechtigkeit ist, wenn es bei allen brennt.

      Liken

  2. Tafel schreibt:

    Die Tafel hat auch viel Gutes gebracht. Viele arme Menschen müssen nicht mehr hungern.

    Liken

    • Arschloch schreibt:

      Welche armen Menschen? Im Kongo? In Schland leben doch alle wie Gott in Frankreich.

      Liken

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Vor allem der Anders! Der stopft sich tagaus, tagein die Tafeln rein!

        Liken

        • Anderes Arschloch schreibt:

          Woher wissen Sie denn das?
          Ein heimlicher Stalker?
          Sie lugen 24 Stunden beim Anders durch die Gardinen?

          Liken

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Sein Haus ist von mir schon lange mit Wanzen, Kameras etc. ausgestattet worden, ohne dass er es gemerkt hat!

            Liken

            • Anderes Arschloch schreibt:

              Steht ein Schizophrener vor Gericht:
              „Gestehen Sie! Wer von Ihnen Beiden ist der Verfassungsschutzagent?“

              Liken

            • Tafel schreibt:

              Sein Haus ist abgebrannt, wissen doch alle.

              Liken

            • Hessenhexer schreibt:

              Tafel
              Tafel@tafelberg.de
              88.192.71.168

              Ach, der Anders Arendt wieder.

              Liken

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Maikäfer flieg, dein Vater ist im Krieg, die Mutter ist in Pommernland und Pommernland ist abgebrannt. Gebrannte Mandeln sind auch nicht übel, aber auf einer Kirmes kaum noch bezahlbar. Dafür gibt es ein ganzes Kilo billige Aldi-Schokolade, oder aber 10 Riegel duplo white. Ich suche übrigens immer noch Unterstützerunterschriften für die dwp, wer ist dabei?

              Liken

            • Tafel schreibt:

              Bin mal gepannt, ob du mich nun sperrst….

              Liken

      • Tafel schreibt:

        Wer sowas behauptet spinnt. Deutschland ist ein armes Schland geworden.

        Liken

        • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

          Aber nur weil die Preise für Milka etc. so gestiegen sind!

          Liken

        • Tafel schreibt:

          Red nicht so´n Mist, manchen gehts ganz schön schlecht, dir vielleicht nicht mit deiner fetten Pension. Scheiß Lehrer!

          Liken

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Wer zuviel Schokolade konsumiert, dem wird vermutlich schlecht! Oder er platzt, wie beim Sinn des Lebens! Und die Ärmsten in unserer Gesellschaft sind meist diejenigen, die am ehesten zu platzen drohen.

            Liken

  3. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Welche Tafel: Milka, Ritter Sport oder Lindt? Etwas mehr Genauigkeit sollte man von den Beiträgen hier schon erwarten können!

    Liken

  4. Tafel schreibt:

    Warum sperrst du mich nicht, Hessenhexer???? Sperr mich doch! Dann schreibe ich unter einem anderen Pseudonym!

    Liken

  5. Tafel schreibt:

    Und da willst du mir erzählen, man könne nicht rausfinden, wer der Umpfenwängler ist?

    Liken

  6. Tafel schreibt:

    Oder der Fester und wie sie alle heißen? Ich lach mich schlapp!

    Liken

  7. Tafel schreibt:

    Vielleicht bin ich ja auch noch Fester und Umpfenwängler? Hast du doch auch mal behauptet.

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Ach, Anders! Gönn‘ dir n Gatz oder was auch immer in Mühlheim angesagt ist, oder geh entspannen mit nem Hannen!

      Liken

  8. Tafel schreibt:

    Eins musst du zugeben, Hessenhexer, ohne den Umpf und mich wäre dein Blog so langweilig wie der vom Pletti…

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Endlich mal wieder eine Aussage, die zu 100% stimmt, Anders! 99,2% mehr als bei deiner letzten Wahl, alle Achtung.

      Liken

  9. Tafel schreibt:

    Und jetzt noch einmal: Wenn die AfD zur Hessenwahl antritt, wird das mit der Hessenliga nichts. Ich bedauere das sehr, aber du hättest dich mit den AfD-Leuten arrangieren müssen. Wusstest es ja besser.

    Liken

  10. Tafel schreibt:

    Deine Idee, die Abgeordneten aus dem Landtag zu wählen, sprich: Den Landtag verkleinern, ist genial, aber das rafft keiner, wenn du nicht in die Offensive gehst und es den Leuten erklärst.

    Liken

  11. Tafel schreibt:

    Dass ich am Nachmittag anhand deines Beispiels die Lage der Menschen in den Entwicklungsländern dargestellt habe, war serh unsensibel. Das tut mir leid und ich bitte dich um Entschuldigung, lieber Rainer!

    Und jetzt nochmal abschließend: Dieser Blog ist mir zu langweilig geworden, ich werde hier nun seltener schreiben.

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Eben, vor ca. 3 Minuten, hast du noch behauptet, der Blog sei durch dich und mich voller Esprit, Sinnhaftigkeit und Weltgeltung. Was denn nun?

      Liken

      • hubert der freundliche schreibt:

        He, ihr Beiden AA + Umpf, warum gründet ihr nicht eine Psychopathen-Partei? Da findet ihr doch bestimmt eine menge Anhänger, solch wie ihr, laufen ja zu Hauf herum.

        Liken

        • Tafel schreibt:

          Du machst also auch mit? Welche Ziele könnten wir denn verfolgen?

          Liken

        • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

          Die dwp ist keine Psychopathen-Partei, sondern eine Neugründung, deren vornehmstes Ziel es ist, der Konsumentensouveränität durch Festschreibung eines entsprechenden Grundrechtes Verfassungsrang zu verleihen. Ich persönlich werde mich vor allem für die Wiedereinführung des Grünofant einsetzen, eine Forderung, die keinen freundlichen Zeitgenossen kalt lassen kann, nicht wahr, Hubert!

          Liken

    • Blogschreiber schreibt:

      Das ist doch ein alter Hut, da gabs doch schon in den 80ern das Lied one night in Bangkock. Zeig den Arendt aber trotzdem mal an wegen Rasissmus, eine Anzeige kostet nichts und bringt Aufmerksamkeit für die Hessenliga. Dann wählen alle Antifaschisten die Hessenliga und nicht die AFD, wenn das Rasissten dabei sind.

      Liken

  12. Tafel schreibt:

    Aber du bist doch manchmal wochenlang nicht hier, dann nervt der Hessenhenker mit seinen alten, langweiligen Geschichten von 1997. Das erträgt noch nicht mal der Pletti und findet es langweilig.

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Ich habe halt noch einen anderen Job, der mich manchmal bis an die Grenzen des Wahnsinns fordert (oder darüber hinaus?).

      Liken

    • Tafel schreibt:

      Ich dachte, du wärst pensionierter Lehrer?

      Liken

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Wie kommst du denn darauf? Ich bin noch voll im Saft, nicht pensioniert, kein Lehrer und auch kein freier Mitarbeiter der OP mehr.

        Liken

      • Tafel schreibt:

        Schreibst immer wie Otmar Schick, und ich denke auch immer doch, dass du der sein könntest.

        Liken

        • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

          Ist das nicht einer deiner Erzfeinde, der das Zeitliche schon gesegnet hat?

          Liken

        • Tafel schreibt:

          Otmar Schick ist meines Wissens ein noch lebender Träger des Titels „Ehrenstadtverordneter“. Emil Schimek hatte den Titel auch, ist aber vor 2 oder 3 Jahren gestorben, wenn ich richtig informiert bin. Es ist halt so, wie der gute alte Keynes gesagt hat, dem das Schicksal auch nicht erspart blieb.

          Liken

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Ich kenne den Herrn Schick (leider?) nicht. Und der Keynes ist gestorben, lange bevor ich geboren wurde.

            Liken

          • Tafel schreibt:

            Aber das berühmte Zitat von Keynes kennst du doch, oder?

            Liken

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und ob ich das jetzt weiß, weiß ich auch nicht so genau.

              Liken

  13. Tafel schreibt:

    Dein Gag mit den Tafeln von Milka etc. war übrigens spitze!

    Liken

  14. Tafel schreibt:

    Jetzt, wo der Hessenhexer schläft, könnten wir doch mal kurz über die Hessenliga und ihre Chancen bei der Landtagswahl reden, ohne dass die Beiträge gelöscht werden. Was meinst du denn, Otto?

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Keine Chance.

      Liken

    • Tafel schreibt:

      Bekommt er die 1.000 Unterschriften zusammen?

      Liken

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Nein.

        Liken

        • Tafel schreibt:

          Glaube ich inzwischen auch nicht mehr. Er hat es versäumt, die coole Idee der Hessenliga (Verkleinerung des Landtags) richtig zu vermarkten. Ich habe ein paar wirklich gute Freunde (entgegen entsprechender Behauptungen habe ich einige) gefragt, ob sie unterschreiben würden, ohne Erfolg.

          Liken

  15. Tafel schreibt:

    Und die AfD? FDP? Bleiben die Freien Wähler in Bayern im Landtag? Gib mal Prognosen für Bundestags- und Landtagwahlen der drei Parteien ab!

    Liken

  16. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    AfD: Kommen nicht rein, holen aber über 2% bei beiden Wahlen, FDP kommt im Bund mit ca. 7-8% rein, in Hessen mit ca. 6%, Freie Wähler in Hessen ca. 1%, in Bayern ca. 3%.

    Liken

  17. Tafel schreibt:

    Da liegen wir gar nicht weit auseinander. Ich denke, die FW kommen in Bayern nochmal knapp rein, wenn die AfD dort nicht antreten sollte, ansonsten sind deine 3% realistisch. Bezüglich FDP und AfD muss man die nächsten beiden Monate abwarten. Sobald es realistisch erscheint, dass die AfD über 5% kommt und die FDP rausfliegt, landet die FDP auch ganz schnell bei nur noch 2% und die AfD bei um die 10%. Könnte das passieren? Was meinst du? Die FDP ist ja eine reine CDU-Leihstimmen-Partei geworden. Ein geschickter Schachzug der AfD könnte sein, eine Koalition mit der CDU anzustreben.

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Das wäre alles andere als geschickt. Die AfD wird von der CDU einem Pawlowschem Effekt folgend als „unfein“ und nicht koalitionsfähig angesehen. Die AfD kann auch nur stark werden, wenn sie sich als klare Kraft contra derzeitiger Verhältnisse etabliert. Dies schließt jegliches Anbiedern aus. 10% sind unrealistisch, 5% nicht gänzlich auszuschließen. Das wird in der Tat spannend.

      Liken

  18. Tafel schreibt:

    Je mehr die CDU auf die AfD schimpft, desto interessanter wird sie für bürgerliche Wählerschichten, das wird vielleicht nicht nur spannend, sondern auch lustig. Anbiedern sollten die sich nicht, aber eine Koalition mit der CDU demontrativ „nicht ausschließen“.

    Liken

  19. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Nein. Die AfD wird gerade dadurch stark, dass sie eine komplett andere Finanzpolitik vertritt, als CDU und FDP. Das Angebot einer Koalition könnte daher nur unter Bedingung in den Raum gestellt werden, dass die CDU die Forderung raus dem Euro mit trägt. Das kann die CDU dann aber nur brüsk zurückweisen. Zu ernsthaften Koalitionsangeboten wird es daher nicht kommen.

    Liken

  20. Tafel schreibt:

    Warten wir mal die nächsten Wochen ab, es wird nun täglich Neuigkeiten geben, ich freue mich darauf. Bundespolitisch engagieren werde ich mich wohl nicht, also auch nicht bei der AfD. Entweder mache ich im Herbst im Schatten von Bundestags- und Landtagswahl so 5-10 Bürgermeisterkandidaturen oder Eine Rundreise durch Südamerika oder Südostasien.

    Liken

    • Tafel schreibt:

      Oder zum Tafelberg in Südafrika….

      Liken

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Alle drei Varianten sind nicht verkehrt. Viel Glück, bzw. Spaß, wobei auch immer!

        Liken

        • Aufs Maul? schreibt:

          Meine Damen und Herren, liebe Zuschauer!
          Damit ist das Selbstgespräch zwischen Anders Arendt und AA a Ende,
          vielen Dank dass sie zugeschaut haben und bleiben Sie uns gewogen!

          Liken

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Vielleicht sind wir ja bei der Geburt getrennte eineiige Zwillinge? Dann müsste unsere Mutter aber viele Jahre in den Wehen gelegen haben.

            Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Mich zieht es dieses Jahr wohl mal wieder an die Kurische Nehrung. Ich liebe diesen Teil Ostpreußens und kann nur jedem empfehlen, dieses geradezu mystische Land einmal zu besuchen.

      Liken

      • Hessenhexer schreibt:

        Wenn ich im Landtag sitze, werde ich (in den Ferien natürlich, ich will ja nicht schwänzen) mit Freundin hinfahren. Von da aus wahrscheinlich nach Riga und Dünaburg.

        Liken

        • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

          Schade, da Sie nie in den Landtag einziehen werden, werden wir uns wohl auch nie in Nidden oder sonstwo auf der Nehrung treffen.

          Liken

  21. Tafel schreibt:

    Noch ist es ja nicht so weit, aber für heute haben wir genug geschrieben. Schön, dass man sich mit dir auch endlich mal vernünftig unterhalten kann. So können wir es gerne beibehalten und damit diesem ansonsten langweiligen Blog zu mehr Niveau verhelfen.

    Liken

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Eine vernünftige Unterhaltung langweilt doch nur, die bekommt man doch fast überall. In diesem Blog sucht der Kenner doch das Besondere, dass eben nur durch wenige erlesene Schreiberlinge gewährleistet werden kann.

      Liken

  22. Anders Arendt schreibt:

    Mal schauen, ob ich noch moderiert werde!

    Liken

  23. Anders Arendt schreibt:

    Von mir aus können wir uns auch in Vilnius oder Riga treffen, da komme ich dank Ryanair günstiger hin, als ins Marburger Land. Oder wir müssten uns noch im April in Frankfurt treffen, eine dieser neuen Fernbuslinien bietet die Fahrt vom Ruhrgebiet nach Frankfurt für 5 Euro an.

    Liken

  24. Tafel schreibt:

    Werden also nur Beiträge moderiert, die ich unter meinem bürgerlichen Namen veröffenliche?

    Liken

  25. Reiner Wiegand schreibt:

    Ich kann mich aber halt auch Rainer Wiegand nennen….

    Liken

    • Rainer Wiegand schreibt:

      Ich kann mich auch Rainer Wiegand nennen. Hier kann man sich eh nennen, wie man will.

      Liken

  26. Stefan Effenberg schreibt:

    Mal schauen, ob man sich hier noch Stefan Effenberg nennen darf, obwohl der mal mit erhobenem M., ich glaube es war der Daumen, vom Platz gegangen ist.

    Liken

  27. Zensur schreibt:

    Ich sehe, hier wird inzwischen alles zensiert bzw. muss alles erst mal moderiert werden.

    Liken

  28. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Dann treffen wir uns Anfang September in Nidden.

    Liken

  29. Richter Plettenberg schreibt:

    Ich darf hier schreiben, mich sperrt keiner, hahahahaha.

    Liken

    • Frank Fester schreibt:

      Aber Herr Richter-Plettenberg! Wie können Sie sich dazu herablassen, hier -beim „Hessenhenker“, alias de Wiegand hutt se nitt all- zu schreiben?
      Sie stehen kurz davor Landrat zu werden und setzen alles aufs Spiel?
      Wer sich mit Langweilern abgibt, wird am Ende selbst einer!

      Liken

    • Hessenhexer schreibt:

      Aber zum Tafelfaschismus haben Sie nichts zu sagen?
      Wo sich doch immerhin die Marburger Frau Kennedy (gut, hier heißt sie bloß Vaupel und ist mit der SPD verheiratet) dort ebenfalls engagiert?

      Liken

  30. Markus Schmitt schreibt:

    Schmitt mit doppeltem t sind meistens katholisch.

    Liken

  31. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Jetzt lass doch mal die Rita in Frieden!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.