Todesfluch des Hessenhexers wirkt

SPD bei nur noch 27 %.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Magie, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Todesfluch des Hessenhexers wirkt

  1. zweitesselbst schreibt:

    Ja, hätte ich jetzt auch nicht gedacht, aber hätte, hätte – Fahrradkette

    Eija, schönes Wochenende. Soll auch Sonnenschein geben. lg claus

    Gefällt mir

  2. Anders Arendt schreibt:

    Rainer, so was darfst du nicht machen, schau mal, wer in deinem Wahlkreis für die CDU zur Bundestagswahl antritt: Stefan Heck, dieser Hurensohn hat dir doch schon so viel Schaden zugefügt und jetzt willst du zulassen, dass er nach Berlin kommt?

    Gefällt mir

    • Hessenhexer schreibt:

      Doch, ich darf sowas machen.

      Und ich muß ein wenig Aufklärungsarbeit leisten über den bisherigen Abgeordneten in Berlin von der Partei der Unsozialdemokraten.
      Über den wissen die Wähler noch viel zu wenig.

      Was soll sein mit Stefan Heck?
      Hast Du irgendein Problem mit Leuten aus Mardorf?

      Gefällt mir

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Habe ich noch nie was von gehört, dass Hecks Mutter im ältesten Gewerbe der Welt aktiv gewesen sein soll. Vermutlich wieder mal eine deiner zahllosen Beleidigungen Anders, oder ist deine Behauptung belegbar?

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Bevor ich nun wieder mal von der CDU angezeigt werde, so wie letztens von diesem Ersten Kreisbeigeordneten aus Fulda, nehme ich das Schimpfwort „Hurensohn“ zurück, ich war heute Nachmittag reichlich angetrunken (aus Ärger über die politische Situation in Deutschland), als ich das geschrieben hatte. Tut mir leid, Stefan! Ich halte trotzdem nichts von dir und werde alles tun, um zu verhindern, dass du im Monat über 10.000 Euro verdienst. Du bist es einfach nicht wert! Wie ich gerade auf diesen Ausdruck gekommen bin, weiß ich auch nicht. Die CDU-ler im Kreisverband Marburg-Biedenkopf bezeichnen sich traditionell bekanntlich gegenseitig als „Arschlöcher“, ist aber auch kein schönes Wort, würde ich nie benutzen.

        Gefällt mir

  3. Anders Arendt schreibt:

    Bartol kommt diesmal über die Liste eh rein und er hat mit Heck die Absprache, dass er Heck diesmal gewinnen lässt. Die Ganoven von CDU und SPD lachen sich doch über das dumme Volk kaputt. Heck und Bartol werde ab Oktober bestimmt häufiger abends ins Berlin zusammensitzen, auf Kosten des Steuerzahlers edle Speisen und Getränke genießen und sich über die Idioten aus dem Kreis MR kaputtlachen, die so dumm waren, beide nach Berlin zu schicken.

    Gefällt mir

    • Dummer Wähler schreibt:

      AA hat über seine dummen Wähler auch gelacht.

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Stimmt doch gar nicht! Das ist wieder mal so eine typische Unterstellung, wie ich sie mir bald nicht mehr gefallen lasse.

        Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Nachweislich hat er sein Versprechen nicht gehalten (5 EURO ins Schlagloch). Damals dürfte er noch zu grün hinter den Ohren gewesen sein, um über seine Wähler zu lachen. Sicher dürfte sein, dass er nicht über seine ABWähler gelacht hat…

          Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Du verwechselst mich mit dem Wiegand, der hat diesen Unsinn verzapft mit den 5 Euro in jedes Schlagloch. Schlaglöcher sind auch für was gut, sie stellen eine kostengünstige Verkehrsberuhigung dar.

          Gefällt mir

          • Frank Fester schreibt:

            Stimmt. Manchmal verwechsle ich das: Ihr seid zwei unterschiedliche Personen. Ihr macht nur gemeinsame Wahlkämpfe etc. Guter Bürgermeister, böser Bürgermeister usw. usf. Geschickte Taktik!

            Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Wer sind die Idioten, bitte? Die, die sich´s im Hartz4Paradies gutgehen lassen? Oder die, die hart arbeiten (zu Letzteren zählst du dich ja nicht, mein lieber Anders – der ehemalige Bürgermeister Anders Arendt ist ein klassischer Hartz4Gewinner! Warum also so aggressiv-frustriert???

      Gefällt mir

  4. Anders Arendt schreibt:

    Ich wohne nicht im Kreis MR, kann also weder für Heck, noch für Bartol stimmen. Warum unterstellst du mir, Hartz4 zu bekommen, ist doch gar nicht wahr. Ich habe erstens noch Ersparnisse und lebe zweitens mit einer Frau zusammen, die genug Geld für uns beide verdient. Hartz4 kriegen doch nur Leute wie der Wiegand, die erstens kein Vermögen haben, weil sie entweder nie was gespart haben oder es ihnen abhanden gekommen ist, z.B. durch einen Brand eines nicht oder unzureichend versicherten Hauses und die zweitens nicht mit einer deutschen Frau zusammenwohnen, die Geld verdient.

    Gefällt mir

    • Antifa012 schreibt:

      Ja, dieser Hessenhenker betreibt eben lieber Rassenschande, erzählen ein paar dumme Rassisten über ihn herum.

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Nicht missverstehen: Wenn der Hessenhenker mit einer reichen Thailänderin in Deutschland zusammenwohnen würde, hätte er auch keinen Anspruch auf Sozialleistungen. Die Nationalität ist da völlig egal.

      Gefällt mir

      • Antifa012 schreibt:

        Du bist doch ein verkappter Rechter, bei deinen hier vor Zeiten gemachten Äußerungen zu Hans Olaf Henkel.
        Da brauchst du nicht herumschleimen, wir erkennen dich.

        Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Hans-Olaf Henkel ist ja nun auch bei der AfD. Denen versuchen ja die Grünen und die Gutmenschen in allen anderen Parteien nun rechtsextremes Gedankengut zu unterstellen, damit um Himmels Willen kein anständiger Bürger AfD wählt. Komischerweise hat die AfD aber unter euch Linken am meisten Zuspruch. Komisch, oder? Aber wählt gerne CDU und SPD, wenn ihr Antifaschisten meint, die wären im Gegensatz zur AfD keine Faschisten. Wann wachen Leute wie du denn endlich mal auf?

        Gefällt mir

  5. Anders Arendt schreibt:

    Und arbeitet endlich mal das DDR-Unrecht auf. Ich bin wenigstens für die Auslieferung von Margot Honecker aus Chile, damit sie die letzten Monate oder Jahre in einem deutschen Knast absitzen kann.

    Gefällt mir

    • Antifa012 schreibt:

      Du bist doch der Reisende, der so von Nordkorea schwärmte.
      Los los, mach dich fort.

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Nordkorea wäre bestimmt als Reiseland weiterhin recht interessant, mal was anderes halt. Turkmenistan soll auch ziemlich kurios sein, wie mir jemand erzählte, der für eine internationale Organisation etwas Zeit dort verbringen durfte.

      Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Warum so viel Hass, Anders? Was hat dir Margot Honecker getan?

      Gefällt mir

      • Frank Fester schreibt:

        Wann gehst du endlich los Unterschriften sammeln? Dann kannst du parallel noch Unterschriften für die Auslieferung Margot Honeckers sammeln. Kannst ja die Leute Fragen „Für den Hessenhexer oder für Margot – oder für beide?“. In jedem Fall musst du endlich aktiv werden…

        Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Hermann Göring und Joachim von Ribbentrop haben mir auch nichts getan, konnten sie auch gar nicht, da sie hingerichtet wurden, bevor ich geboren wurde.

        Gefällt mir

  6. Anders Arendt schreibt:

    Aber die DDR war ja gut und nicht faschistisch, ich könnte kotzen bei so viel Ignoranz!

    Gefällt mir

  7. Anders Arendt schreibt:

    Ich habe keine Lust, mich mit der Antifa anzulegen, die sollen lieber irgendwelchen Rechtsradikalen aufs Maul hauen. Ihr müsst euch doch aber auch mal kritisch fragen, was ihr damit erreicht, wenn ihr Henkel und die AfD als Faschisten beschimpft. Ihr spielt damit den etablierten Parteien, vor allem der Kanzlerin und ihrer verdammten CDU zu.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Was hast du mit der Antifa zu tun, Anders? Sammel endlich die Unterschriften, bevor du dich mit denen und der CDU anlegst! Und pass auf, dass dir der Heck keine auf´s Maul haut für deine Beleidigungen…!

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Der Heck haut mir nicht aufs Maul und ich ihm höchstens auf seinem Wahlplakat, wenn mir wieder mal jemand eins abhängen und vorbeibringen sollte. Wir warten nun den morgigen Tag an. Tritt die AfD zur Landtagswahl in Hessen an, dann hat sich alles erledigt. Dann hat die Hessenliga keine Chance und ich sammele keine Unterschriften.

        Gefällt mir

        • Prawda schreibt:

          Anders Arendt bringt doch sowieso keinem was.
          Anders Arendt macht sich nur wichtig.

          Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Muss ich den irgendwem was bringen? Habe ich eine Bringschuld? Ich glaube nicht! Wichtig mache ich mich nicht, wichtig machen mich diejenigen, die mich grundlos beschimpfen wollen.

          Gefällt mir

          • Mardorfer schreibt:

            Genau Anders, hast schon als Bürgermeister nichts gebracht.

            Gefällt mir

          • Roßdorf lebt schreibt:

            Wer gewählt wird, hat immer eine Bringschuld.
            Was hat AA uns in Amöneburg gebracht?
            Hätten Sie doch lieber ein unbezahltes Praktikum bei der Hamburg-Mülleimer gemacht,
            statt sich als Bürgermeister zur Wahl zu stellen.
            Ich fühle mich als Ihr ehemaliger Wähler betrogen.

            Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Ach ja, Sie fühlen sich betrogen? Können Sie das näher begründen? Warum fühlen Sie sich denn nicht von Pletti betrogen, der die Stadtkasse für seine Selbstinszenierung geplündert und einige Millionen an Schulden angehäuft hat?

            Gefällt mir

          • Frank Fester schreibt:

            Anders Arendt: Ein Man(n) (k)ein Wort(?)

            Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Mein lieber Anders: DU hast eine Bringschuld gegenüber dem Hessenhenker und allen Lesern dieses Blogs. Du hast großspurig behauptet du bringst ihm die Unterschriften…

          Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Es gibt überhaupt keinen Grund, warum die AfD nicht in Hessen antreten sollte. Unterschriften müssen übrigens auch die sammeln. Dann kannst du ja direkt für die AfD sammeln!

          Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Du kennst dich überhaupt nicht aus! Ich kann nicht einfach Unterschriften sammeln und sie dann für Hessenliga oder AfD verwenden, die Bezeichnung der Liste muss auf dem Blatt stehen. Heute Abend wissen wir, ob die AfD in Hessen antritt, bis dahin sage ich nichts mehr dazu.

            Gefällt mir

            • Frank Fester schreibt:

              Dummkopf! Für die Hessenliga willst du doch garnicht mehr sammeln!! Deshalb sammel doch gleich für die AfD. Sozusagen als politische Mitgift für deine (und ggf. meine) neuen Freunde…

              Gefällt mir

            • Frank Fester schreibt:

              Anders Arendt der Lemming… Du hast doch selbst immer gesagt (hier im Blog und im OP Forum); ANDERE sollen erstmal voranmarschieren und dann machst du mit. Sollte sich also im Laufe des Tages herausstellen, dass die AfD in Hessen antritt, bleibt dir nichts anderes übrig, als Unterschriften für die AfD zu sammeln…

              Gefällt mir

  8. Frank Fester schreibt:

    Anders Arendt, (k)ein LANGWEILER? Sicher mit Leuten, die sich nicht an Absprachen und Zusagen halten, wird es nie langweilig… Wirklich nicht? Wer sich – wie der ehemalige Bürgermeister Anders Arendt- NIE an etwas hält, ist ein Gewohnheitstier und somit berechenbar, und deswegen LANGWEILIG. GÄHN….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.