Auch mal eine Distanzierung

SANYO DIGITAL CAMERASANYO DIGITAL CAMERA

Wie man an den Fotos sieht, gibt es da Leute, die sich von mir distanzieren.
Leider distanzieren sie sich nicht von meinen Parkplätzen, schade.
Da stehen sie nämlich weitgehend drauf.

Was aber zu weit geht, ist Folgendes, was mir der Glaser beim Sichern der zerstörten Fensterscheibe erzählt hat: da parkten also türkische Mitbürger auf einem meiner 3 Parkplätze hier vor dem Haus Gisselbergerstrasse 10a.
Mich stört das nicht, wenn da mal jemand ein paar Stunden steht, weil er die paar Meter weiter auf den Lahnwiesen mit der Familie grillt. Denn das Grillen auf den Lahnwiesen findet ja meistens zu Uhrzeiten statt, zu denen ich keine Besucher erwarte.

Nun hat mir der Glaser hoch und heilig versichert, daß er selbst miterlebt hat, wie eine uniformierte Polizeistreife anrücken mußte, weil die Verfasser der abgebildeten Distanzierung sich daran störten, daß da ein türkischer Mitbürger parkt. Die Polizisten, die wegen diesem Parkplatz-Rassismus gerufen wurden, sollen nur mit dem Kopf geschüttelt haben.

Ich schüttele nicht mit dem Kopf, sondern distanziere mich jetzt hiermit von denen, die meinen die Polizei rufen zu dürfen, bloß weil eine türkische Familie auf einem MEINER Parkplätze parkt.
Allen Marburger Türken sei hiermit ausdrücklich versichert: auf MEINEN DREI gemieteten Parkplätzen vor dem Haus Gisselbergerstraße 10a an den Lahnwiesen rechts der Adenauerbrücke darf man unabhängig von der Herkunft parken. Auch die Religion der kurzfristigen Parker stört mich nicht: Muslime, Christen, Juden, Hindus, Buddhisten, alle sind willkommen.
Nur Leute, die meine Fenster oder Türen einschlagen, die sollen bitte weg bleiben.

PS: Wie man sieht, stelle ich Extraplätze für Türken bereit, auch ohne daß Außenmininister Westerwelle eingreifen muß. WO bleibt mein Lob?
Als Gegenleistung könnte Westerwelle mal ein Visum für meinen Schatz rausrücken.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Auch mal eine Distanzierung

  1. vitzli schreibt:

    sieht jetzt vielleicht der tierschutzverein nicht so gerne, aber ist die bezeichnung hasenhenker noch frei? passend zum traditionsfest bzw hasenfest? zwischen hessen und hasen ist ja prinzipiell nicht so viel unterschied ….

    Gefällt mir

  2. kartoffelschwein schreibt:

    Wer wohnt denn da in der Mülltonne?

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Sieht so aus, als würde man Sie da an den Pranger, äh die Tonne, stellen, Hessenhenker…

    Gefällt mir

  4. Frank Fester schreibt:

    Was betreiben Sie denn für Internetaktivitäten, an denen sich Ihre Mitbewohner so stören??

    Gefällt mir

  5. Aufs Maul? schreibt:

    Die Mahnwache gegen Antisemitismus ist schon mal eine gute Idee.
    Wann soll das stattfinden?

    Gefällt mir

  6. Frank Fester schreibt:

    Wieso ziehen Ihre Mitbewohner nicht einfach woanders hin? Das wäre dann ein wirkliches „Distanzieren“…

    Gefällt mir

  7. Frank Fester schreibt:

    Kann es sein, dass Ihre „Mitbewohner“ bereits Flugblätter mit Distanzierungen in der Stadt verteilen verteilen?

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Dem Hessenhenker wäre besser geholfen, wenn er sich von seinen totalitären Mitbewohnern distanzieren würde.

      Gefällt mir

      • Baggersee schreibt:

        Was ist denn da los, wohnt der mit Pletti im gleichen Haus oder was?

        Gefällt mir

      • Hessenhexer schreibt:

        Hubert, wer immer hier eingedrungen ist, hat dafür gesorgt daß ich mich räumlich NICHT mehr distanzieren kann, selbst wenn ich wollte.
        Beschädigte Sachen kann ich nicht mehr bei ebay einstellen, um einen Umzug zu finanzieren.
        Es sei denn, die Leute würden es kaufen, wie sie auch Justin Biebers zerschlitzte Unterhosen kaufen würden, würde der sowas zum Kauf anbieten.
        Bin aber kein Teeniestar . . . das ist das Problem.
        Also bleibe ich schon mal mindestens bis Mai 2016 hier!

        Gefällt mir

  8. Frank Fester schreibt:

    Haben Sie sich eigentlich auch schon von Michael Richter-Plettenberg distanziert? Oder nur von der SPD?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.