Sparbirne als Bundeskanzler?

Wenn Helmut Kohl von der Obstlobbyzeitschrift TITANIC ein Jahrhundert lang als Birne bezeichnet werden konnte,
so kann man  Sigmar Gabriel  den Ehrentitel Sparbirne nicht vorenthalten.

Sobald Steinbrück merkt, daß der Stundenlohn des Bundeskanzlers niedriger als 15.000 Euro ist und in die Wirtschaft wechselt, kann Sparbirne nachrücken.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung, Werbeideen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Sparbirne als Bundeskanzler?

  1. Aufs Maul? schreibt:

    Lustig!
    Gabriel hat die Energiesparkampen doch initiiert in der EU, oder nicht?
    Neben Dosenminister Trittin ist er damit schon die Nummer 2.

    Gefällt mir

  2. Aufs Maul? schreibt:

    Kampen? Hatte ich nicht „Lampen“ geschrieben?

    Gefällt mir

  3. vitzli schreibt:

    energiesparkampen. ja, warum eigentlich nicht? sollte in keinem haushalt fehlen. als formschöne und geruchlose freieplatzbeseitiger unersetzlich!

    das war echt der fette gabriel mit den lampen? weia 😦 auf der nach unten offenen sigmarskala gibt das nochmal 1000 extrapunkte.

    Gefällt mir

  4. hubert der freundliche schreibt:
  5. Bergbauer schreibt:

    Der mit der Sparbirne geht so.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.