Neujahrsansprache der Trulla aus Berlin

Frechheit, irgend so ein Arschloch hat heute unsere verehrte Bundeskanzulerin als „Trulla“ bezeichnet. Dabei ist sie – so wie alle in Berlin – ein ehrenwerter Mann!
Was die Leute dazu wie auch zur Weihnachtsansprache von dem andern da sagen:

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Im Sattel sterben, Katastrophen, Künstler nimmt sich den Strick abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Neujahrsansprache der Trulla aus Berlin

  1. hubert der freundliche schreibt:

    Na der hat unsere Trulla, trotz Verkleidung erkannt. Das könnte doch der Grund gewesen sein, warum sie sich für ihren Urlaub so wortreich verabschiedet hat.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Wer schreibt eigentlich beim Pletti der Herzen immer so ein Zeug unter die Qualitätsbeiträge:

      „Ich ärgere mich, wenn ich beim Bäcker erfahre, dass es keine Schrippen gibt, sondern Wecken“, sagte Thierse in einem Interview mit der „Berliner Morgenpost“ vom Montag.
      Thierse als moderater SPD-Taliban muß es wissen!

      Gefällt mir

      • vitzliputzli schreibt:

        HH,du weißt schon, daß ich mit „orientalen“ nur die bösen meine …? die schariafaschisten. orientalen bis hin zum nordpol ohne moslemeigenschaft sehe völlig neutral entgegen. ich weiß nicht mehr, zu welchem kommentar von dir das gehört. (ich will auch nur, daß mein rassismus nicht in einem falschen lichte erscheint) 😀

        ich wollte das nur mal klarstellen … obwohl du es sicher sowieso weißt.

        Gefällt mir

  2. vitzliputzli schreibt:

    ich überlege, ob ich einen blog über wordpress-zensur schreibe ….?

    Gefällt mir

  3. vitzliputzli schreibt:

    zensur ist auch bei jüngeren ein beliebtes thema. gefällt mir auch besser als islam. und kaum ein ami mag so was.

    Gefällt mir

  4. vitzliputzli schreibt:

    daß der faschismus voranschreitet, ist nichts neues. daß ich alleine ihm kaum wirksam entgegentreten kann, ist auch nichts neues. schäuble sagt ja auch, wir benötigen die krise, um zu bewegen.

    Gefällt mir

  5. vitzliputzli schreibt:

    n. …. aber der buchstabe ist ja nicht druckfähig ….

    Gefällt mir

  6. vitzliputzli schreibt:

    es gibt eine sache, die mich fast beruhigt. offenbar wird es für die idioten immer enger.

    Gefällt mir

  7. vitzliputzli schreibt:

    abgesehen von allem blödsinn …. daß mein blog zum dritten mal gelöscht wurde läßt viele rückschlüsse auf dieses land zu. und zensur ist eigentlich mein hauptthema.

    Gefällt mir

  8. vitzliputzli schreibt:

    keine ahnung. der kleine türkische kriminelle dreckpisser glaubt, er erreicht irgend etwas. ganz im gegenteil. aber das soll hier egal sein. mein blog ist mir ziemlich egal. er nicht. in mir hat er einen freund für´s leben.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Lass es doch einfach sein vitzliputzli. Glaubst du, du kämpfst für irgendwen da draußen? Warum schreibst du all den ganzen „Hetzkram“? Mach dir doch einen schönen Tag. Das Land (Deutschland) ist verloren… Gib auf, verlass das zensierte Schiff und geh in ein anderes Land.
      Denkst du ernsthaft, es würden genügend Leute zusammenkommen, die veranlasst durch dein Geschreibsel irgendwie zur Mistgabel greifen und die Parteien aus dem Land jagen? So naiv kann doch keiner mehr sein.

      In diesem Sinne ein Blogfreies Jahr 2013!

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Vielleicht sollte er in ein Blogfreies Land auswandern? Deutschland ist verloren, dem bin ich geneigt zuzustimmen. Ich fände es gut, wenn Frank darstellen könnte, wie sich der Untergang konkret vollziehen wird. Mein Szenario, wonach die Staatspleite ohne Hyperinflation ablaufen wird, hat dir ja nicht gefallen. Sollten Besserleser nach deiner Ansicht ihre Ersparnisse in Gold anlegen?

        Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Gold mein lieber Anders bringt nur was, wenn man es auch in Händen hält. Aber es ist sicher wertbeständiger, als alles andere, da gut zu transportieren.
          All jene, aus dem arabischen Raum, die zusehends an Einfluß in der Welt gewinnen, stehen auf Gold. Es wird ein gutes Zahlungsmittel sein. Ich empfehle möglichst kleine Nünzen oder Nuggets. Keine Barren!
          Melodien zum Untergang (aka den Abgesang auf Deutschland) werde ich an anderer Stelle zum Besten geben.

          Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.