Wer findet den Denkfehler?

Wie mir schon vor längerer Zeit zugetragen wurde, soll der Bürgermeister des wunderschönen Städchens Amöneburg in der Kernstadt rumgelaufen sein und die Vermieter leerstehender Läden ausgefragt haben, ob etwa jemand dem Hessenhenker seine heiligen Hallen für die permanente Kunstaktion „Café Hitlergeburtstag“ vermieten wolle.

Inzwischen ist ja der neulich noch halb leer stehende Berg wieder wie ein frischer Adventskalender befüllt – fast hinter jedem Schaufensterchen ist irgend etwas.
Da gratuliere ich aber!

Wo liegt nun aber der klitzekleine Denkfehler?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburstag abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Wer findet den Denkfehler?

  1. Flach schreibt:

    Wie kann man nur so blöd sein, wenige Tage vor dem Weltuntergang auf einem VULKAN noch Läden aufzumachen?

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Es wäre billiger gewesen, Ihnen was übern Tresen zu schieben, als all diesen Geschäften die Miete zu zahlen… Der werden sich einige Eigentümer aber freuen. Und Ihnen, werter Hessenhenker danken es selbige sicher nicht! Was war nochmal die Frage? Was ist Ironie?

    Gefällt mir

  3. Bergbauer schreibt:

    Pletti ist eben noch gut zu Fuß!

    Gefällt mir

  4. hubert der freundliche schreibt:

    Café Hitlergeburtstag, wir denken an dich. Oder: Jetzt schon an die Rente denken. Oder:http://bitterholz.files.wordpress.com/2009/11/denken.jpg, Oder: Es ist bedenklich, daß vielen das Denken vergeht, sobald man ihnen zu denken gibt.

    Gefällt 1 Person

  5. Frank Fester schreibt:

    Hessenhenker Sie DRECKSAU! Es hat schon seit 3 Stunden 18 min Dreizehn geschlagen. Wo ist der Beitrag für heute??

    Gefällt mir

  6. Trulla schreibt:

    Hollerrolldidei!
    Tja, was vernehme ich denn da für Töne?
    Wir sollten doch da ein paar Stufen runter fahren mit den Verbalenausdrücken!
    Trinken wir doch zur Beruhigung erstmal einen Lotusblütentee!
    Dann stellen wir uns aufrecht und fest hin und schließen die Augen!
    Wir gleiten hinab ins Dunkel und suchen unseren inneren Pol der Ruhe.
    Wir schweben durch das Licht und gleiten ganz sacht hindurch, wobei wir uns mit positiven Kräften und Energien aufladen!
    So sind wir nun gewappnet für die negativen Schwingungen und Kräfte des Arbeitstages!
    Wir können nun ohne Probleme den Alltag beginnen!
    Zur physichen Unterstützung trinken wir bei der Kälte draußen einen Orangenblütentee, der unseren Geist stärkt und unsere Abwehrkräfte gegen Erkältungen Unterstützung liefert!
    Als Dufttherapie empfehle ich heute Sandelholzöl oder Schlehenöl um die Atmosphäre zu reinigen und die positiven Schwingungen besser wirken zu lassen!
    Allgemein sollten wir heute etwas ruhiger auftreten, da das Wetter wiedereinmal im Umbruch ist und unsere Organe, sprich der Körper heftigst darauf reagieren könnte!
    Vermeidet bitte daher cholerische Ausbrüche, wie ich sie oben lesen mußte, ihr schadet euch nur selbst!
    Trinkt lieber einen Tee ( Orange, Lotusblüten, Lindenblüten oder Rosenblüten ) und geht Inn euch und sucht den ruhigen Pol!
    Ich wünsche euch einen ruhigen und ausgeglichenen Tag, eure Trulla!!!

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Tja, liebe/r Trulla, da sehen sie es ja selbst, all ihre guten Bemühungen werden von Herrn Fester ingnoriert. Er ist und bleibt ein bornierter, starrköpfiger alter Ignorant.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.