Diese undankbaren Grünen

Hat sich eigentlich der Kandidat Vaupel, (der Lehrer, nicht der Oberbürgermeister), schon bei Anders Arendt für die generöse Wahlempfehlung zur Stichwahl der Bürgermeisterwahl in Rauschenberg bedankt?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu Diese undankbaren Grünen

  1. Rauscher schreibt:

    Der Artikel soll wohl den Grünen auch noch verhöhnen?
    Jedenfalls ist der Text ein Hohn.

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Bei den bestehenden Politik-Farben, sollte es nun endlich mal bunter werden, es fehlte bisher BLAU. Also hoffentlich ärgern sich die Grünen jetzt Blau.

      Gefällt mir

  2. Springfrosch schreibt:

    Da hätte eher Michael Emmerich Grund sich beim Arendt zu bedanken, oder etwa nicht?

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Wer weis, da jetzt ein CDUler Dorfschulze ist gibt es natürlich für AA mehr Angriffsmaterial, da er ja alle Gemeinden von der CDU säubern will. Warten wirs ab.

      Gefällt mir

      • Springfrosch schreibt:

        Vaupel hatte die Mehrheit, dann kam der Arendt da in der Oberhessischen und schrieb, Vaupel sei der beste für den Job. Das hat sehr viele Rauschenberger nachdenklich gemacht, die vorher für Vaupel gewesen sind.

        Gefällt mir

  3. Rauschenberger schreibt:

    Hey, zwei Bürgermeister Vaupel im selben Kreis wäre vielleicht einer zuviel gewesen.

    Gefällt mir

  4. Bergbauer schreibt:

    Hessenhenker, Sie schreiben manchmal perverse Sachen.
    Heute das ist wieder mal ein Paradebeispiel.

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Komisch, ich habe den Beitrag jetzt ein paar mal durchgelesen, wo haben sie denn da Tierbordell gelesen?

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Mutmaßlich empfindet er das Wort „bedankt“ im Zusammenhang mit Politik als pervers.

        Gefällt mir

        • hubert der freundliche schreibt:

          Und ich hatte immer gedacht das wäre: „Bakschisch“.

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Ach so? Wo steht das, in der OP? Wieviel hat Vaupel denn für die Empfehlung gebackschischt? Wo fand die Übergabe statt, in der Backschischakneipe?

            Gefällt mir

            • hubert der freundliche schreibt:

              Ja, es gibt da was neu zu überdenken. Der AA hat zwar immer gesagt man müsse die CDU austilgen, aber da der CDUler uberragend gewonnen hat, auch in dem Salzdorf,
              könnte es doch sein, daß wir da einen völlig falschen Gedanken gehegt haben. In Wahrheit will er die CDU stärken und AA hat von dem CDUler Bakschisch erhalten.

              Gefällt mir

  5. Frank Fester schreibt:

    Lassen Sie doch den Ex-Bürgermeiser Anders Arendt in Ruhe! Im Gegensatz zu Ihnen, war er mal Bürgermeister. Außerdem ist er zur Besinnung gekommen und wird nun bodenständig, ja sogar bieder könnte man sagen. Er muss sich jetzt auf seinen künftigen Job als Korrekturleser bei dem noch-Bürgermeister oder besser gesagt Bald-Landrat Michael Richter-Plettenberg konzentrieren (so auf dessen Blog zu lesen).

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Sie können sich ja beteiligen: 5% für Sie, 5% für Michael Richter-Plettenberg. So käme der BB (biedere Billigheimer) AA (Anders Arendt) immer noch auf seine vielbeschworenen 10%. Das ist nicht nur eine Win-Win Situation sondern eine Triple-Win Situation!

      Gefällt mir

      • Frank Fester schreibt:

        Mein lieber Anders, hast du eigentlich die OP wegen der Betzeichnung ‚Billigheimer‘ schon verklagt?

        Gefällt mir

        • hubert der freundliche schreibt:

          Nun, da Herr Fester sich von seinem Anfall wieder bestens erholt hat, muß er natürlich gleich wieder sticheln. Schön das es ihnen wieder besser geht, aber warum soll denn der Hessenhenker den „armen“ Anders in Ruhe lassen, wärend sie ihn schon wieder nötigen wollen, ist der Anders nur für sie eine Zielperson?

          Gefällt mir

  6. Wutbürger schreibt:

    Grüne sind unnötig, wo doch jetze die anderen Parteien mit Ökoabgaben und Energiepreisen die Leute ausplündern.

    Gefällt mir

    • hubert der freundliche schreibt:

      Als Wutbürger wirken sie aber ziemlich lau, nehmen sie sich doch mal ein Beispiel an dem Herrn Fester. Sie müssen natürlich dabei auf ihre Gesundheit achten und nicht, wie FF, in einen heftigen cholerischen Anfall verfallen, nach dem man erst nach zwei Tagen aus dem Koma erwacht.

      Gefällt mir

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      Dummschwätzer sind auch unnötig, jetzt wo es doch diesen Blog gibt.

      Gefällt mir

      • Beerenpflücker schreibt:

        Es ist jetzt Null Uhr Einundzwanzig!
        Um diese Zeit müssen doch die Patientenzimmer eigentlich verschlossen sein.

        Gefällt mir

      • hubert der freundliche schreibt:

        Herr Umpf als der Spirituelle, der über allen dingen Erhabene, er läßt sich herab zu den Niedrigen, Fußvolk der Fliegen und spricht: Wohl sei dem Blog und besudelt ihn nicht, sonst wird euch Schlimmes wiederfahren.

        Gefällt mir

        • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

          Hubert, mein Jünger, bist du es?

          Gefällt mir

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Abkürzungen und Verhohnepiepelungen meines gottgleichen Namens mag ich übrigens nicht und das gilt auch für meine Jünger! Also ein ausgeschriebener Umpfenwängler muss schon sein, sonst werde ich ganz, ganz böse!

            Gefällt mir

            • Emil A. Umppendumm schreibt:

              Mann Gottes, was schreibst du denn für einen Dünnschiss?

              Gefällt mir

            • hubert der freundliche schreibt:

              Um Gotteswillen, das wollen wir auf gar keinem Fall. Wir wissen ja um ihre besonderen cholerischen Anfällen und das es schlimm endet, also bitte schonen sie sich und machen sie sich erst mal so einen speziellen Beruhigungs-ee von Trulla.

              Gefällt mir

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Was ist eigentlich mit der Trulla passiert? Wahrscheinlich ist sie einem schrecklichen Attentat zum Opfer gefallen. Angeblich hat Charles Manson den Befehl gegeben, sie zu beseitigen.

              Gefällt mir

  7. Wutbürger schreibt:

    Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.Ich mag keine Grünen. Ich mag keine Roten. Ich mag keine Schwarzen.Ich mag keine Gelben.Ich mag keine Braunen.

    Gefällt mir

  8. Aufs Maul? schreibt:

    Was? Ach so, es ist Samstag.

    Gefällt mir

  9. Frank Fester schreibt:

    Die Orange Revolution…http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/so-dient-twitter-sich-den-maechtigen-an-a-871725.html

    Der Hessenhenker hört sie jeden Morgen von der Anderen Straßenseite herüberzwitschern….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.