Die Weltuntergangspresse und der finale Vorhang

Die OP titelt über eine Sitzung mit dem bekannten Palästinapolitiker vom alternativlosen Pletti-Blog: „Weit entfernt vom finalen Vorhang“.

Da hat die OP Recht!
Finaler Vorhang, das wäre, wenn Windbraut Pletti einen Ölscheich heiraten würde und danach lebenslänglich verschleiert gehen müßte.

Das Foto verbreitet eine Weltuntergangsstimmung, als sei es im Bonker aufgenommen.
Mutmaßlich gerade eben kam die Nachricht: die Armee Wenck kommt doch nicht,
bedrohliche Windturbinen stehen bereits auf den Höhenzügen nahe der Stadt und haben den Bonker vom Umland abgeschnitten.
Aus der Badewanne sind bereits Abgesänge zu vernehmen, der Schäferhund hat die Ente gefressen.
Und im Café Hitlergeburtstag brennt immer noch kein Licht!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag, Imageberatung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die Weltuntergangspresse und der finale Vorhang

  1. Foddo Graf schreibt:

    Das Foddo ist vom Feinsten.

    Liken

  2. hubert der freundliche schreibt:

    Ineressanter wäre da die Frage: Was wurde denn als Abschiedsessen empfohlen, Arsen oder Zyankali?

    Liken

  3. Foddo Graf schreibt:

    Abschiedsessen? Bloodwoscht gäb ein gudes Foddo.

    Liken

  4. Örkel schreibt:

    Genau!
    Die Solaranlagen rücken über das Ohmtal vor und General Winter befiehlt Einschneien lassen!
    Und gibt es zur Wurscht kein Broott mehr dann freßt doch Kuuchen dazu!
    Und damit es gemütlich bleibt auf dem Gipfel mit und ohne Zipfel, wird getanzt auf dem Vulkan!

    Liken

  5. Linker schreibt:

    Wieso verlinkst Du immer wieder Plettenbergs Blog?
    Willst Du ihn der Lächerlichkeit preisgeben?
    Da ist ja fast in jedem Satz ein Schreibfehler.
    Anders Arendt hat doch noch Termine frei, den könnte Plettenberg als Rechtschreibprüfer für seinen Blog einstellen.
    Bestimmt macht er es wieder für 10 %.

    Liken

  6. Bergbauer schreibt:

    Ja, der Hessenhenker kann leicht Witze über Amöneburg machen, er muss ja nicht hier wohnen wie wir. Wenn man hier angebunden ist, kann man dem Wahnsinn schlecht entkommen, man bekommt ja keine Preise mehr, wenn man sich schweren Herzens zum Verkaufen entschliesst.

    Liken

  7. hubert der freundliche schreibt:

    Und wieder hat kein Aas was geschrieben. Halt da fällt mir was auf, vieleicht wird hier der falsche Artikel bemüht, nicht DAS, sondern DER, also muß es richtigerweise heißen: Der Aas hat wieder nichts geschrieben. Ne, so nicht, da fehlt noch was: Der mit den Aas hat wieder nichts geschrieben, ah jetzt ja.
    Da könnt man jetzt noch eins draufsetzen: Der mit den Ffs hat auch nichts geschrieben, es kann daran liegen, daß er sich von dem Cholerischen Anfall, gestern, noch nicht erholt hat.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.