Der Bergkönig fürchtet die „Fliege“ ?

Anders kann ich mir nicht erklären, daß Michael Richter-Plettenberg auf seinem gleichnamigen Blog (der Name „Maulschelle“ fängt zwar auch mit „M“ an, war aber bereits vergeben) davor warnt, den sinkenden Piraten die Stimme zu geben.
Ist es die Angst, von den paar Prozenten für einen Piratenkandidaten bei der Landratswahl könnte die „Fliege“ am Ende profitieren?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Der Bergkönig fürchtet die „Fliege“ ?

  1. zweitesselbst schreibt:

    ich sach mal, am anfang steht doch immer der Ruf nach Freiheit. ^^

    Gefällt mir

  2. hubert der freundliche schreibt:

    Der TV-Pfarrer Fliege bei den Piraten?

    Einige Auszüge aus der heutigen OP von MRP (Pletti): „Unser Ziel muss sein, Amöneburg das Jahr über attraktiv zu halten.“ Das sei wichtig für das Stadtmarketing. „Ich hoffe, wir können ein Kultur-Management etablieren“. Uber das Kulturspektakel Lichterfest: „Wir wollen es zum Lichtermeer ausbauen, der in Richtung eines Schattentheaters geht.“

    Sollen zum Adolf-Geburtstag wirklich alle Amönen-Häuser ungestaft und unbezahlt brennen?
    Eine neue Progromnacht für ein Adolf-Schatten?
    Da heist aufgepasst Hessenhenker, ich glaube Pletti will das Hitler-Spektakel an sich reißen.

    Gefällt mir

  3. Geländekutsche schreibt:

    Wusste gar nicht RP einen neuen Blog hat. Gebt die Adresse an A.A. weiter, dann können die beiden sich gegenseitig mit Ihren Weisheiten beglücken.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.